Zum Inhalt springen

Matthew Herbert – Cafe de Flore

Ich bin mit Rudi gerade auf der Rückfahrt vom durchaus schönen Moxxom Festival. Wir hören unseren alten Hedo-Mix, den wir vor zwei Jahren bei ganz viel Sonnenschein aufgenommen haben und da fällt mir auf, wie sehr ich dieses Lied liebe.

(Direktlink)

3 Kommentare

  1. Rippel6. Juli 2014 at 13:49

    Bei dem Mix komm ich selten über den ersten Track hinaus weil ich immer wieder zum anfang gehe um das Lied zu hören :)

  2. Holger8. Juli 2014 at 09:55

    Soooo schön!

  3. Jan8. Juli 2014 at 22:10

    Das ist auch auf dem großartigen Sampler „Le Cafe Abstrait Vol. 2“ von Raphael Marionneau, den ich nur wärmstens empfehlen kann. Die ganze Serie ist klasse, aber diese Ausgabe besonders, Ein traumhafter Mix, checkt das mal ab ! Gruß aus Berlin !!!

Schreibe einen Kommentar zu Jan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.