Zum Inhalt springen

Minilogue in touch

Bei the last beat gibt es ein ganz großartiges Interview mit Minilogue, die ich schon mochte, als sie noch als Sone Kite über die Deutschen Trancefloors fegten. Und das verdammt gut. Manchmal habe ich das Gefühl, dass heute von denen erwartet wird, dass diese musikalische Bio im Trancebereich denen unangenehm sein müsste. Ist bei Extrawelt ähnlich. Warum eigentlich? Doch darum geht es nur am Rande. Sei es drum, tolles Gespräch. Lesen.

Das Beste was dir im Studio passieren kann ist, dass du plötzlich einen ganz seltsamen, neuen Sound gefunden hast. Das ist der erste Schritt in ein komplett neues Klanguniversum. Seine eigenen, bewährten Formeln und Pattern zu durchbrechen, und sich selbst neuen Situationen stellen ist ein ungemein wichtiger Teil im Produktionsprozess.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.