Zum Inhalt springen

Mit dem Rollstuhl dorthin, wo andere Skateboard oder BMX fahren

Aaron “Wheelz” Fotheringham sitzt im Rollstuhl. Das hält ihn nicht davon ab, sich auf diesem auf die Plätze zu begeben, die sonst im Regelfall eher Skatern oder BMX-Fahrern vorbehalten sind. Rampen, Pools, Skateparks und Treppen. Eben dorthin, wo man halt Freestyle fährt. Natürlich geht das nicht gleich ohne Beulen, aber die nimmt er mit Humor.


(Direktlink, via Like Cool)

3 Kommentare

  1. Tore22. November 2013 at 00:06

    Super!

  2. Tom22. November 2013 at 02:06

    Leben ist…was man draus macht!

  3. Pooooo24. November 2013 at 19:23

    Auf Dauer bestimmt nicht gut für die Wirbelsäule :/

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.