Zum Inhalt springen

„Modernste Rundfunktechnik“ aus der DDR (1971)

Aus der DDR-Zeitschrift „Jugend und Technik“ im Jahr 1971. Den Begleittext verstehen womöglich nur die wenigsten. Auch ich nicht so ganz, aber damals war der Heimrundfunkempfänger TR 200 „Adrett“, der von einem Jugendkollektiv des VEB-Kombinat Stern-Radio Berlin, Betrieb Stern-Radio Sonneberg, entwickelt wurde, wohl der heiße Scheiß. Ich mag’s fast glauben.


(via Steffen Krause)

3 Kommentare

  1. Gernot5. Juni 2019 at 22:22

    Ich meine, ich habe das Gerät in einem Otto- oder Quelle-Katalog gesehen.

  2. robotron sömmerda6. Juni 2019 at 19:02

    Echte Nachhaltigkeit, ein Begriff den man im Sozialismus nicht erfinden musste. Aus heutiger „Verbraucherschutzsicht“ ist eine derartige vorbildhaft.

  3. Robert7. Juni 2019 at 00:11

    Ich hab hier spontan noch einen für die ganzen „Nostalgiker“ unter Euch:
    http://www.ddr-wissen.de/
    Weiß nicht, ob das hier schon mal erwähnt wurde. Aber ist auch aus der Geschichte-Lernecke heraus ziemlich interessant!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.