Zum Inhalt springen

Monchi Fromm schreibt und liest eine Kolumne für die Seenotretter von Mission Lifeline

Es sind beschissene Tage für uns alle. Und ich tue mich selbst sehr schwer damit, die irgendwie in Worte fassen zu wollen. Weil diese Scheiße real existiert. Für so viele so viel beschissener als für mich hier, für uns hier.

Monchi hat eine Kolumne geschrieben. Für Mission Lifeline, Seenotretter im Mittelmeer, die viel zu viele aktuell fast vergessen haben.

Und Monchi ist kein guter Vorleser, was gemessen an dem, was die Frau des Hauses hier so vorzulesen vermag, kein Maßstab sein kann, weil sie schlicht die beste Vorleserin aller ist. Aber das, was Monchi hier vorliest macht mir hier gerade krass Gänsehaut bei. Weil dort draußen trotz alle dem Menschen ersaufen. Und da bin ich wirklich gänzlich bei ihm.

„Ich hab‘ in vielen Sachen keine Ahnung. Ich bin selber oft genug ein Vollidiot und weiß in diesen verrückten Zeiten immer öfter selber nicht, was richtig und was falsch ist. Aber eins weiß ich noch: Ersaufen lassen ist nicht richtig. Leute in solchen Lagern leben lassen ist nicht richtig.“

Gebt was, wenn ihr könnt, wenn ihr wollt.

Ein Kommentar

  1. Martin18. November 2020 at 13:16

    Danke, hat er gut gemacht und hat auch was gebracht.
    Dauerauftrag ist raus.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.