Zum Inhalt springen

Nach dem Mittagsschlaf

Als Kind fanden wir Mittagsschlaf alle total spießig. Schon allein, weil unsere Eltern welchen hielten und wir in dieser Zeit viel, viel wichtigere Dinge tun konnten, als zu schlafen. Wenn die Eltern dann aufstanden, sprachen sie darüber, dass sie sich „total gerädert“ fühlen würden und sich eigentlich gleich nochmal hinlegen könnten. Das verstanden wir dann noch weniger als das Bedürfnis, sich überhaupt mittags hinzulegen. Hatten die doch eben erst geschlafen.

Heute ist alles anders und Mittagsschlaf wirkt manches mal so gar nicht mehr komisch. Im Gegenteil. Und wenn wir dann aufstehen, fühlen wir uns „total gerädert“ und könnten uns glatt gleich nochmal hinlegen. Dabei sehen wir dann meistens genau so aus. Alle.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.