Zum Inhalt springen

Das Kraftfuttermischwerk Beiträge

Ich habe gestern Abend gegen 22.30 Uhr am Bahnhof nach langer Zeit mal wieder die S. getroffen. Mit der hatte ich bis vor vier Jahren gemeinsam auf der Fachschule gelernt. Im Gegensatz zu mir ging sie danach noch studieren. Gestern hatte sie nun nach 26 Jahren Bildungsweg, ihren allerersten richtigen Arbeitstag. Sie wirkte irgendwie unentspannt…

Einen Kommentar hinterlassen

Es ist erbärmlich dabei zu sehen müssen, wie Parteien ausgerechnet bei so einem Thema, versuchen sich um ein eigenes, vom anderen differenziertes Profil zu bemühen. Man könnte den Eindruck gewinnen, dass die Damen und Herren es darüber entscheiden wollen, wer da wohl am lautesten brüllt. Und die Pfeife wieder mittendrin!

Einen Kommentar hinterlassen

Nanu

Bei der einen Bäckerei im Bahnhof tragen die Verkäuferinen neuerdings so weiße Hauben auf dem Kopf. Mit Rüschen aus weißer Spitze. Damit sehen die nicht aus, wie Bäckerei-Fachverkäuferinen, sondern wie die Haushälterin von Frau Rottenmeier.

4 Kommentare

Plattentips die vor 10 Jahren höchstaktuell waren. Mindestens!


Man achte auf die Chemical Brothers am Ende, die allerdings bei Junior Boy´s Own nicht gelistet ist. Die gab es nämlich damals schon und da klangen sie mindestens genau so derbe durchgeknallt wie heutzutage.
Ich habe diese Sendung geliebt damals, was zu einem hohen Anteil auch Mate Galic zu verdanken war, den ich immer besonders unterhaltend fand. Zu Recht, wenn ich mir das auch heute noch ansehe.

Und noch eins:

1 Kommentar

Es gibt nur wenige Leute die ich schon beim zuhören nicht ertragen kann. Einige Politiker haben auf jeden Fall schonmal gute Chancen dazu zu gehören, ohne sich dafür bemühen zu müssen. Ganz schlimm geht es mir dann, wenn ich hören oder lesen muss, was ein Günther Beckstein in regelmäßigen Abständen für geistigen Unfug verbalisiert. Ich wünschte, er würde einfach mal die Fresse halten. Ich ertrage den einfach nicht! Vielleicht würde Klar bei den Unions-Politikern besser ankommen, wenn er einfach mal was für die Junge Freiheit schreibt. Thematsch müsste er sich dafür ja nur bedingt umorientieren, aber das würden die Männern da im Süden wahrscheinlich doch angenehmer finden.

2 Kommentare