Zum Inhalt springen

Das Kraftfuttermischwerk Beiträge

Es wäre angesichts dieser Tatsachen einfach zu fragen, wofür einige Beamte, die ihren Polizeidienst in Sachsen-Anhalt leisten, eigentlich ihr Geld bekommen. Viel dringender scheint allerdings die Frage zu sein, wie weit sich der latente Rassismus in die Gesellschaft gefressen hat. Scheint es doch nicht wenige zu geben, für die nämlich genau solche Taten mit Rassismus nichts zu tun haben, oder anders: für die solche Taten nicht aufklärungsbedürftig sind, als Bagatelle in irgendeine Schublade geschoben werden, aus der sie im Idealfall für den, der sie daran steckt, nie wieder rausgeholt werden. Wo bleibt die Empathie dieser Menschen? Ihre Moral? Da werden Gelder, von nicht zu knapper Höhe, in Projekte gegen Rechts gesteckt, die sich primär an die Jugend wenden sollen und jene von denen man ja eigentlich so etwas wie eine Vorbildfunktion erwarten könnte, wollen sich nicht mal bewusst darüber sein, was rechte Gewalttaten sind. Das stinkt doch zum Himmel! Es kann doch wohl nicht angehen, dass diese Beamten nun auch noch eine Weiterbildung in Sachen Fremdenfeindlichkeit nötig haben. Ich will einfach nicht glauben, dass sie das, was sie da häufig auf den Tisch bekommen, nicht als gennau solche auch wahrnehmen. In der Konsequenz allerdings bedeutet das, dass man sich fragen muss, warum dagegen nichts unternommen wird oder warum man nicht wenigstens bemüht ist, die Täter zu stellen. Macht das zuviel Arbeit? Zuviel Schreibkram? Zuviel Wirbel in der Öffentlichkeit oder ist es ihnen das schlichtweg scheißegal, weil sie darin kein wirkliches Problem sehen?
Ich kapier es einfach nicht.

2 Kommentare

Mampf

Also das Tapesdecks hin und wieder Casetten gefressen haben, daran kann ich mich erinnern. Das aber Mini-DV Camcorder ebenso zu tapefressenden Monstern mutieren können, war mir bis vor einer Stunde nicht klar. Vier Stück hat das Drecksteil schon verschlungen. Ich sollte aufhören es zu füttern.

Ein Kommentar

Wenn Typen eine Kappe tragen auf der „Crazy“ steht, sind sie mit Sicherheit alles andere als das. Daran ändert auch das Zungenpiercing nichts, mit dem sie immer demonstrativ rumspielen, damit es auch wirklich jeder sehen kann. Das nämlich trägt heute auch schon jede zweite Dame aus gutem Hause. Das verrückt sein ist nämlich schwieriger geworden über die Jahre. Da müsst ihr schon ein wenig kreativer werden, ihr jungen Hüpfer und nicht das kopieren, was vielleicht vor 10 Jahren mal gereicht hat, um von seiner Umwelt als verrückt eingestuft zu werden. Über die Jahre dann werdet ihr auch merken, dass das eher eine Kopfsache ist und nicht an Äusserlichkeiten festzumachen ist. Da könnt ihr noch so viele Kappen und was weiß ich noch alles tragen, auf denen „Crazy“ steht.

2 Kommentare

JOY DENALANE – SOMETIMES LOVE (TEKAONEDROPRMX)

Ich verstehe gar nicht, warum es diese Version nicht auf das letzte Album geschafft hatte. Anstatt dessen war da nämlich diese ziemlich dünne und abgespeckte Version drauf. Der Song in dieser Version hier, war so ziemlich das Highlight auf dem Konzert, was ich im letzten Jahr gesehen hatte.
Kinners, es wird Sommer. So mit jeder Menge Offbeat-Schniggs.


(Direktonedrop)

Einen Kommentar hinterlassen

„Land in Sicht, singt der Wind in mein Herz.
Die lange Reise ist vorbei.
Morgenlicht weckt meine Seele auf.
Ich lebe wieder und bin frei.“

Ein Kommentar