Zum Inhalt springen

Pfandring

Tolle Idee von Paul Ketz, die er im Rahmen eines Kooperationsprojektes mit der Kölner AWB dann auch gleich mal umsetzen konnte.


(Direktlink, via Mursuppe)

10 Kommentare

  1. Fahrrank20. Januar 2012 at 13:38

    Sauber. Ich stell meine Kölschflasche nämlich auch immer neben oder auf die Mülleimer, damit die Flaschensammler nicht reingreifen müssen. Wenn ich heut abend an der Venlorer Str/Gürtel mal vorbeikomme begutachte ich das Teil mal. :D

  2. Gilly20. Januar 2012 at 13:45

    Super, braucht Berlin auch. Asap!

  3. […] (via ronny) Tweet var addthis_config = { "data_track_clickback":true; "services_compact":'studiVZ,meinVZ,Google'; }; | More Das könnte Dir auch gefallen:Enterprise und Bird Of Prey aus alten 3,5 Flo… Einhorn vs. Kätzchen – Auf der re:publica 12 Kassetten Recycling 3D-Puzzles und Portraits aus Schallplatten Von: Daniel • Tags: Flaschen• Paul Ketz• Pfand• Recycling 20 Jan 2012 Dein Kommentar: […]

  4. Markus30320. Januar 2012 at 22:00

    Geniale Idee! Morgen ist Ambientfestival in Köln, mal gucken ob wir so einen Kranz vollbekommen ;)

  5. flaschensammler ;)21. Januar 2012 at 04:02

    @Fahrrank
    ou, nette idee. ich hätte heute theoretisch gekonnt, um zu schauen ob die teile tatsächlich dort hängen, hatte dann aber was besseres vor.. ;)
    aber werde meine flaschen in zukunft natürlich dort hinein(legen/hängen)…

  6. aguirre21. Januar 2012 at 20:21

    mann das is ja fast so gut wie saufen für den regenwald.. immer schön die Auswirkungen bekämpfen, nichts gegen die ursachen tun. Charityscheisse.. :[

  7. mtz21. Januar 2012 at 22:55

    @aguirre du verkennst da was. in köln wollten se schon verbieten aus mülleimern flaschen zu sammeln, weil das immer so ne sauerei gibt. ist als ne super lösung der kranz. und kapput gehen die flaschen dann auch nicht mehr so schnell…

  8. Markus30322. Januar 2012 at 10:50

    Bin gestern dran vorbeigekommen. Da war kein Kranz mehr drum…

  9. der Ketzer22. Januar 2012 at 14:14

    Ohja den Kranz hat man wieder abgemacht weil das sogenannte ‚bedingungslose Grundeinkommen‘ demnächst eingeführt wird und niemand es mehr nötig haben wird, im Abfall zu wühlen.
    .
    .
    .
    Ich träume weiter..

  10. Ricardo Gaße22. Januar 2012 at 17:12

    Geniale Idee. Ich stelle schon seit Ewigkeiten meine Pfandflaschen vor den Container!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.