Zum Inhalt springen

Schallplattenlampen

Hübsche Recyclinglampen für all jene, die ihre Platten zwar eh nicht mehr hören, aber sich dennoch nicht von denen trennen können. Der dänische Shop Genanvendt macht aus solchen Lampen. Schön warmes Licht aus warm klingenden Tonträgern und so. Konsequent. Ein Exemplar kostet um die 100 Tacken und es gibt die auch in 7″ Ausführung, wenn ich das richtig gesehen habe.

Bildschirmfoto 2013-12-30 um 13.29.19


(via René)

3 Kommentare

  1. s*30. Dezember 2013 at 16:30

    wer spass an zweckentfremdeten vinyl hat, sollte vielleicht auch mal bei lockengelöt in hamburg reinschauen.
    ;-)

  2. Sketchoman30. Dezember 2013 at 18:50

    Wow das sieht ja wirklich toll aus – muss ich unbedingt mal ausprobieren! Kannte die Idee mit den Schallplatten bis jetzt nur für Schalen usw. :)
    Guten Rutsch ins neue Jahr,

    Sketchoman

  3. Name?31. Dezember 2013 at 02:24

    Ich hab alte sheiben manchmal als schneidebrett benutzt, aber war bravohits schrott, und irgendwo musste ich das Gemüse ja schneiden, es tut mir nicht leid, platten sind nützlich, auch wenn man sie nicht hört, sie nehmen wenig raum ein, ein gutes Platz/Nutzen verhältnis attestier ich der guten alten rillendame daher schon mal.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.