Zum Inhalt springen

Schmelzende Glühbirnen

Was manchen Damen die Schuhe (Also jetzt mal auf dem Klischee reitend.), sind mir Lampen und Leuchten. Auf derlei designte Leuchtmittel stehe ich total. Zum Beispiel auf diese durch LED beleuchteten Glühbirnen aus Eis von Keita Ogawa, die eigentlich gar keine Glühbirnen sind weil LED und aus Eis und überhaupt. Die Dinger machen nicht mal helles Licht, aber Glühbirnen verhindern ja seit neustem ohnehin den Einlass in den Öko-Himmel – da reicht es eben, wie in diesem Fall hier, schlichtweg einfach nur gut auszusehen.

3 Kommentare

  1. Crist0bal15. Juni 2010 at 15:04

    geile idee!
    aber soll mir das jetzt suggerieren, dass die bösen, bösen glühbirnen für die angebliche erderwärmung verantwortlich sind?

    wenn ja, dann sag ich nur: FAIL!

  2. […] Ich muss ja zugeben, dass ich schon ein ziemlicher Fan von Lichteffekten bin, wen auch weniger von der Art die gleich folgt, aber die Dinger finde ich einfach heiss. Sind zwar eigentlich keine Glühbirnen, sondern Eis mit der Form einer Glühbirne, die von hinten, wo normalerweise die Fassung sitzen würde, mit einer LED beleuchtet werden. Gefunden habe ich die Dinger dank Ronny auf oder im Kraftfuttermischwerk […]

  3. kleinstadtgedanken18. Juni 2010 at 15:27

    eisige glühbirnen…

    in einer zeit in der wohnung nur noch von sparflammen sparlampen beleuchtet werden, gibt es schon den ein und anderen der die gute alte “glühbirne” vermisst. seis nun wegen dem wärmeren licht oder wegen der schöneren form. wer steht den nic…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.