Zum Inhalt springen

Sich bei 117 km/h auf Skiern mit einer Pirouette aus einem Sturz retten

Der Franzose Maxence Muzaton fuhr bei der aktuell in Italien stattfindenden Ski-WM mit 117 km/h einen Hang hinab als er ausgehebelt wurde und offenbar die Kontrolle verlor. Alles sah nach Sturz aus. Aber irgendwie schaffte der Mann es, sich aus der brenzlichen Situation zu retten, in dem er einen 180er hinlegte und rückwärts weiter fuhr. Zumindest kurz noch. Er hatte sich an Knie und Knöchel verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden.


(Direktlink)

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.