Zum Inhalt springen

Sven Weisemann – Moonlight In Vermont Mix

Dieser Mix hier hat alles. House, jede Menge Soul (den guten), Funk, eine Prise Disco, immer die Herausforderungen für das geneigte Tanzbein und allerhand Deepness. „Allerhand“ ist übrigens auch ein so wunderbar viel und gleichzeitig nichts sagendes Wort. Der Mix hat trotzdem allerhand davon, ha.

Sven Weisemann drückt mal wieder einige seiner Lieblingstunes in den Mischer und ich nehme mir vor, mich darauf einlassend zuzuhören. Auch weil ich kurz davor etwas ganz anderes hörte und dachte, „der Umschwung kann beim Weisemann manchmal schon schwierig sein“. So ist es bei dem nämlich immer. Und dann braucht er keine 15 Minuten und hat mich. Hat mich voll bei sich. So ist es bei dem nämlich auch immer. Großartiger Mix, den ich jetzt gerade so frei von Kopfhörern stilistisch gar nicht einsortieren müssen möchte.


(Direktlink)

Ein Kommentar

  1. Click! 04 2013 | Merely Thinking26. Januar 2013 at 11:28

    […] Das Kraftfuttermischwerk – Sven Weisemann – Moonlight In Vermont Mix Das Kraftfuttermischwerk – Ein Mix aus Abspannliedern: DJ Luv – End Credits Das Kraftfuttermischwerk – Fünf fantastische Mixe: Thom Monn – The Svenska Series Testspiel – Dr. Motte @ Back To Basics (Classic Techno DJ Set) Pitchfork – FIDLAR Albumstream 78s – A-Thom-ic Mixtape von Thom Yorke Das Kraftfuttermischwerk – Detroit Swindle – Dirtcast #23 Das Kraftfuttermischwerk – Tribute-Mix to Curtis Mayfield (by Kirk Degiorgio) Das Kraftfuttermischwerk – Funky Jeff mixt Biosphere Tribute Das Kraftfuttermischwerk – Shu – Deep Dark Dungeon Dubstep Mix Series #023 Testspiel – Just Jam: Four Tet Tanith – Mein Set @ Suicide Club 18.01.2013 Das Kraftfuttermischwerk – Chillen, skandinavisch: isolatedmix 35 – Orion & J.Shore […]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.