Zum Inhalt springen

Schlagwort: CNC

Jemand hat sich auf der Basis der Optik des neuen Mac Pro eine Käsereibe gefräst, um damit Käse zu reiben

Vorneweg: Respekt für die Arbeit, aus einem Stück Aluminium eine Käsereibe zu fräsen, die aussieht wie der neulich vorgestellte Mac Pro. Aber: eine von IKEA hätte es auch getan und den eigentlichen Job dann wesentlich besser gemacht. Dennoch: irgendwer musste es einfach versuchen. Auch klar.

Since no one outside of Cupertino has yet to lay hands on the Mac Pro, I figured I’d try to recreate that instantly recognizable texture of the Mac Pro on the Shapeoko. Out of aluminum, of course… Er. ALUMINIUM, sorry.


(Direktlink)

1 Kommentar

Bunte Landschaften aus der CNC-Maschine


(Direktlink)

Ziemlich beeindruckt sehe ich gerade dem zu, was der Filmemacher und offensichtliche CNC-Enthusiast Dom Riccobene mit einer CNC-Maschine anstellt. So schafft er aus mitunter bunten Holzen komplexe Landschaften und diesen Prozessen zuzusehen, wirkt überraschend entspannend.

Einen Kommentar hinterlassen

DIY-Wendeltreppe aus einer CNC-Maschine


(Direktlink)

Diese Wendeltreppe, die Ben Uyeda von HomeMade Modern da mit Hilfe einer CNC-Maschine und aus Sperrholz gebaut hat, ist optisch ein echter Hingucker. Nichts, was man mal eben an einem Vormittag baut, aber am Ende wohl jede Minute Arbeit wert.


(via swissmiss)

2 Kommentare

Schallplatten aus der CNC-Fräse: Shades of Grain

low_IMG_7603

Christian hat mit ein paar Leuten ihre Musik mit einer CNC-Fräse auf alte Schallplatten geschnitten: Shades of Grain. Ich wusste nicht, dass so etwas überhaupt möglich ist, dem scheint aber so. Das Ergebnis ist neuer Drone-Ambient auf altem Platten und klingt gar nicht mal so übel.

low_IMG_7615

Shades of Grain is an audiovisual performance using cnc machined phonograph records and high contrast monochrome projections.
Grinding drone and noise soundscapes meet grainy black and white visuals.
It´s to be showcased on an oversized rig with a massive low end to make it a physonical experience. The projections have to be strong and bright!

Shades of Grain is a cooperation between the Berlin based design and art studios
The Constitute and Pfadfinderei.

Und weiter:

The Droneplates have been cnc machined out of various materials. There are two different types of plates: loops and tunes. The loops repeat a certain noisey beat into a deep and mesmerizing mood. The longer the loop runs, the grainier it gets through the abrasion of the material. The tunes have been made possible with the laser cut records framework from Amanda Ghassaei. By these wonderful bits of code we were able to transform wav. files in spiral vector curves to cnc route them in the next step. We used laser cutters and milling machines to explore the sonic capabilities of different processes and materials. Though many approaches failed, a few of them came out really well and have been included in the live set that we played on the 3rd of october as support act for The Bug. Which was a great honour and a strong lesson in how to set up a massive drone piece. The promoters of the festival set up two massive rig towers that made the performance pure physical joy.

(Direktlink)

(Direktlink)


(Direktlink)

1 Kommentar