Zum Inhalt springen

Schlagwort: DJ Koze

NTS Radio vom 04.05.2018 mit DJ Koze & Roisin Murphy

Ein perfekter Feiertagssoundtrack: Koze hat letzte Woche zusammen mit Roisin Murphy eine Radioshow auf NTS gespielt. „A special collaborative show.“ In der Tat.


(Direktlink)

TRACKLIST
KHRUANGBIN – CÓMO ME QUIERES
ALAIN KAN – SPEED MY SOUND
DIMLITE – UNKNOWN
THE FALL – BIG NEW PRINZ
MAREWREW – PON HEKACHI HECIRI(ETUKUMA KARA)
TOULOUSE LOW TRAX – RUSHING INTO WATER
ERIC MALTZ – ALL THE THINGS
CASSIE – LIKE IT WHEN WE GO REAL (HEAD GIRL ON TOP MIX)
DNTEL – JITTERS (GEOTIC MIX)
BUTTHOLE SURFERS – WHO WAS IN MY ROOM LAST NIGHT
DJ KOZE – SCRATCH THAT (FEAT. ROISIN MURPHY)
ZEBRA KATZ, NJENA REDDD FOXXX – IMA READ (ORIGINAL MIX)
JANELLE MONÁE – DJANGO JANE
TOTAL – CAN’T YOU SEE
C.O.S.A. & KID FRESNO – LOVE
ANTONIO – HYPERFUNK
DJ KOZE – UNKNOWN
DONNA SUMMER – GRAND ILLUSION
ROSA YEMEN – HERPES SIMPLEX
ELVIS COSTELLO – I WANT YOU
ILLA J – HOME
PATTY PRAVO – I GIARDINI DI KENSINGTON
TOCOTRONIC – DEISES JAHR
THE WHO – EMINENCE FRONT
CHAIRMEN OF THE BOARD – EVERYTHING´S TUESDAY
LUCA C & BRIGANTE – NASTRO ROSA
SOLOMON ILORI & HIS AFRO-DRUM ENSEMBLE – ISE OLUWA
C-BRAND – WIRED FOR GAMES (LONG VERSION)

Einen Kommentar hinterlassen

Mix: DJ Koze at Kassablanca, Jena (21.12.2002)

Irgendwer hat diesen Mix auf Soundcloud geladen, den Koze im Dezember 2002 im Kassablanca gespielt hat. Offenbar hat den damals irgendwer aufgenommen. Koze hatte die Zeit mit der lieblingsweltbesten Kombo Fischmob schon ein paar Jahre hinter sich und sich der housig tanzbaren Elektronik zugewandt. Mit fast 16 Jahren jetzt auch schon etwas angestaubt. Das Szenemag gibt es ein längeres Review dieses Abends.

Eine legendäre Nacht, von der man sich noch heute in Jena erzählt. Lange in Kisten verschollen, gibt’s den Mix von DJ Koze aus dieser Nacht jetzt für alle. Here comes the sun…


(Direktlink, via Sascha)

1 Kommentar

Album-Stream: DJ Koze – knock knock

Ich hatte schon vor ein paar Tagen das Vergnügen, das neue Album von DJ Koze hören zu können. Es klingt, ganz wie gewohnt, verdammt rund und in sich stimmig. Koze hat diesmal verhältnismäßig viele Vokalisten an Board, was der Sache keinen Abbruch tut – im Gegenteil. Das Album funktioniert zum Home listening ebenso gut, wie Teile davon auf dem Dancefloor. Mit der schon veröffentlichten Single „Pick Up“ hat er ein derartiges Sommer-Brett hingelegt, um das wohl keiner da draußen diesen Sommer herumkommen wird. Es wird wohl kaum einen Floor geben, auf dem dieser Track nicht in Heavy Rotation laufen dürfte. Sei es drum.

Das Album erscheint am 04. Mai auf Pampa und NPR hat es schon jetzt im kompletten Stream, so das sich jeder ein eigenes (Klang)Bild davon machen kann.
(via Danke, Kasper!)

2 Kommentare

Ein Mix, in dem Matthew Herbert DJ Koze küsst

Sehr schön selektierter Mix von El Voc, der in diesem einzig und allein Produktionen von Matthew Herbert und DJ Koze verbindet. Der perfekte Soundtrack zum perfekten Bergfest. Oder so. Noch dazu könnte es irgendwann einen zweiten Part dazu geben.


(Direktlink, via Johannes)

Tracklist:
1. Operator (DJ Koze’s 12 Inch extended Disco version) by Lappsley
2. Magical Boy (feat Matthew Dear) by Koze
3. See You On Monday by Herbert
4. Nices Wolkchen (feat Apparat) by Dj Koze
5. Rude by Matthew Herbert
6. Rude (Sensory Elements mix) by Matthew Herbert
7. People That Make The Music by Herbert
8. Take Me Back (Charles Webster mix) by Herbert
9. La Duquesa by Koze
10. Friday They Dance by Matthew Herbert
11. DJ Koze Himmel über Hamburg (remix) by Station 17
12. Our Love (From San Fransisco mix) by Herbert
13. Bad Kingdom (DJ Koze remix) by Moderat
14. Go With The Beat by Matthew Herbert
15. Track ID Anyone? (feat Caribou) by Dj Koze

5 Kommentare

Video: DJ Koze – I Haven’t Been Everywhere But It’s On My List

Das Video zum Opener von DJ Kozes unfassbar gutem 50. DJ-Kicks Mix. Mit Delfinen! So wie damals!11!!!

„On our way to shoot some ancient hippie caves somewhere in the atlantic ocean, we incidentally met a lovely bloke cruising the beaches on his Omamobil.
He showed us the ways of his island and the key to happiness. And then he sold us a lottery ticket.“
(Koze)


(Direktlink, via Soulguru)

4 Kommentare

Stream: DJ Koze – DJ-Kicks 50

11139399_10152901930618195_759014449970011473_n

Nächste Woche erscheint die nun schon 50. Ausgabe der fast schon legendären DJ-Kicks Serie von !K7. Gemixt hat diese kein Geringerer als DJ Koze. Ich habe das Teil schon seit ein paar Wochen auf dem Player und sie bringt genau das, was man von einem der fast immer wunderbaren Mixe eines Kozes erwartet. Ein buntes Potpourri fein ausgewählter Musik, auf den Punkt genau gemischt.

In der Summe ist die 50. DJ Kicks der perfekte Begleiter, um auf ihr durch den Sommer zu fahren und hier und dort mal auf einem der vielen Festivals halt zu machen. Schlichtweg großartig.

Kosi Kos schafft es während seiner 70 minütigen Reise auf seiner DJ Kicks, der 50igsten, eine einheitliche Grundfarbe zu entwickeln, obwohl sich die Genres, wie selten so auf einer Mix CD gehört, komplett abwechseln:
der heruntergestrippte HipHop von Madlib, soundgewaltiger Berghain-Techno, zeitloses Songwriting, gelöster Indie-pop und Ausnahmenummern, die zwischen Skurrilität und Melancholie changieren. Kozes Verweigerung eines stilistischen Jochs stellte ihn hier vor eine immense Herausforderung, daher sind fast alle Stücke mehr oder weniger editiert.

Koze selbst schwadroniert mal wieder: „Ich wollte kein sophisticated knowledge kicken, sondern einfach versuchen gute Perlen zusammen zu weben, die sich für jeden erschließen, auch wenn man nicht unbedingt ein Musiknerd ist“. Aber auf sein Gesabbel ist halt Verlass. Auch weil er sich dem Begriff Mix von einer anderen Seite nähert und erst gar nicht versucht, passend zu machen was nicht passt : „Tagsüber brauch ich nichts im Takt gemixtes hören. Ich hab’ den Fokus darauf gerichtet, dass es harmonisch passt – die Idee ist eher die Anmutung einer Radiosendung zu schaffen, wie es einst z.B. John Peel so einmalig vorlebte. Da ist ein Riesenkosmos Musik und der läuft durch meinen Filter”.

Ab 16. Juni wird das gute Stück dann auch überall zu kaufen sein.


(via Marc)

Einen Kommentar hinterlassen