Zum Inhalt springen

Schlagwort: Paint

Schnell eine Wand streichen

Malern ist keine Raketenwissenschaft und kann durchaus meditative Züge haben. Ich verstehe gar nicht, warum viele Menschen das so gar nicht mögen und auch nicht, warum die dann auch immer noch so lange dafür brauchen, denn eigentlich geht das ja ruck-zuck. Man braucht halt einfach nur das richtige Werkzeug. Auch wenn das hier natürlich etwas verkürzt dargestellt wird, denn das, was immer länger dauert als das eigentliche Zurollen, ist die Vorbereitung an Ecken und Kanten, das so genannte „Beschneiden“. Danach flutscht es dann.

7 Kommentare

144 Autowracks unter frischen Farben: Solara

Da geht ein kleines bisschen das einst gelernte Maler/Lackierer-Herzchen in mir auf: Der französische Künstler Zoer hat auf dem ältesten Schrottplatz Frankreichs ein Colorama aus 144 Farbtönen auf 144 alten Autowracks mit frischen Farben lackiert und so aus der Höhe ein als solches zu verstehendes Kunstwerk geschaffen. Allein der Farben wegen. Weil: Farben machen Kunst. Nicht nur und nicht immer. Aber meistens – und in diesem Fall ganz besonders.


(Direktlink, via RBYN)

1 Kommentar

Wie Kids ihre eigens gestalteten Kleider in den Druck bringen

Kann man auch mit ein paar Textilmalern zu Hause machen ja. Ist dann eben aber nicht wirklich gedruckt. Picture This bietet für Kids Schablonen an, die diese dann bemalen können. Genau so, wie sie ein echtes Kleid gerne für sich hätten. Die fertige Schablone wird dann hoch geladen und kommt ein paar Tage später als Kleid mit der Post. Ich mag diese Idee.

picture-this-dress


(via swissmiss)

2 Kommentare

Farben mischen

Die kanadische Künstlerin Annette Labedzki zeigt auf ihrem Instagram-Account jede Menge Videos, die wiederum sie dabei zeigen, wie sie Farben mischt. Das hat auf wundersame Weise etwas sehr entspannendes.

Einen Kommentar hinterlassen

Malen mit Tropfen

Der Künstler Bruce Riley malt auf eher ungewöhnliche Weise. Sehr, sehr bunt und im Ergebnis ziemlich psychedelisch.

Chicago-based artist Bruce Riley fills canvases with abstract organic forms made from layer after layer of dripped paint and poured resin. While looking at images of his work online, it’s difficult to grasp the depth and scale of each piece which can be penetrated by light from multiple angles, casting shadows deep into the artwork. Riley works using a number of experimental techniques, frequently incorporating mistakes and unexpected occurrences into the thick paintings that appear almost sculptural in nature.

(Direktlink, via Colossal)

2 Kommentare