Zum Inhalt springen

Schlagwort: Record Covers

Über den Erfinder des modernen Plattencovers

Am 24. März 1917 wird in Brooklyn Alex Steinweiss geboren. Steinweiss würde demnach heute seinen 100. Geburtstag feiern. Er war Grafikdesigner und gilt als Erfinder des Schallplattencovers, wie wir es heute kennen.

Der Deutschlandfunk hat aus diesem Anlass ein leider nur sehr kurzes Feature über die Arbeit von Steinweiss.

„Alex Steinweiss gilt als Pionier der noch heute üblichen Schallplattenhüllen-Gestaltung. Mehr als zweitausend Cover tragen die einzigartige künstlerische Handschrift des New Yorker Grafikers. 1939 gab er den bislang schlichten braunen Papierhüllen erstmals eine farbige Gestalt – und der Musikwelt einen entscheidenden Impuls.“

(Danke, Flo!)

Einen Kommentar hinterlassen

Ein Bildband über Berlin aus Schallplattencovern auf Startnext: Berlin on Vinyl

tumblr_mvosfyiIcW1sls913o1_1280

Bildbänder über Berlin gibt es womöglich drölfhundert. Mindestens. Einen Bildband über Berlin, der einzig aus Plattencovern besteht, welche der Stadt in den Jahren 1960 – 1989 (in Ost und West) gewidmet wurden, dürfte es bisher keinen einzigen geben. Bernd Leyon vom Musik Department möchte das ändern und hat offenbar genug dieser Cover gesammelt, um damit ein Buch zu füllen. Genau dieses würde er jetzt aus denen gerne auch machen und hat deshalb ein Startnext-Projekt gestartet, mit dem er diesen Bildband finanzieren möchte. Benötigt werden dafür 9000 EURO, 1/9 hat er schon. Klasse Idee und auf jeden Fall unterstützenswert. Ich nehme dann gerne auch so ein solches.

Seit über zwanzig Jahren verkaufe ich Schallplatten (und CDs) in Berlin. Die Initiative zum Bildband entstand durch eine Wanddekoration in meinem Laden, Musik Department, bestehend aus LP und Single Covern mit dem Bildmotiv Berlin. Ein Kunde war so begeistert und kommentierte – das müsste es als Buch geben. Die Idee war geboren und wurde in den letzten zwei Jahren konkretisiert, d.h. vor allem die bestehende Sammlung an Covern mit Berlinbezug wurde erweitert. Nun sind es inzwischen an die 150 Motive. Diese warten darauf in einem schönen Bildband dargestellt zu werden.

Sehr sehr schön auch das Tumblr dazu: Berlin on Vinyl.

(Direktlink | Danke, Bemme!)

1 Kommentar