Zum Inhalt springen

Schlagwort: Tobias Koch

Heute Nacht auf Radio Fritz: das uns Liebste 2014 mit Tobias Koch und icke

2014

Tobi, der hier seit gut zwei Jahren jede Woche den exklusiven Mix aus seiner Radiosendung in meinem Blog parkt, die er auf Radio Fritz macht, hat mich, wie im letzten Jahr auch schon, wieder eingeladen um mit ihm gemeinsam musikalisch auf das hinter uns liegende Jahr zu blicken. Das werden nachher, ab 24:00 Uhr auf Fritz machen. Die Sendung geht bis um 03:00 Uhr und wir haben uns darauf geeinigt, primär das uns Liebste aus dem Bereichen Downbeats, Ambient und Bass mitzubringen, das 2014 veröffentlicht wurde.

Der Tobi mag seine Sendung ja eigentlich ganz gerne housig, kann aber auch anders, wie ich weiß. Insofern passt das. Wahrscheinlich werden wir wohl auch ein wenig reden, singen hingegen werden wir ganz sicher nicht.

Wer also Lust und Zeit hat, musikalisch zurückhaltend das Jahr 2014 noch einmal Revue passieren zu lassen, ist herzlich eingeladen, um 24:00 Uhr einzuschalten. Den Live-Stream gibt es hier.

4 Kommentare

The Legendary 1979 Orchestra – Exclusive Nightflight Guest Mix – 15.07.14

COVER: The Legendary 1979 Orchestra - Exclusive Nightflight Guest Mix - 15.07.14 | dreidreieins fotografie


Direkt aus Amsterdam kam der Mix der letzten Nacht, den ich in meinem Nightflight auf Fritz über die Antenne gejagt hab. Andrei bzw. The Legendary 1979 Orchestra, wie er sich nennt, betreibt von dort sein Label Legendary Sound Research. Seine musikalische Sozialisation verdankt er dem Sound der 70er und 80er Jahre in seiner Heimat Rumänien, der nicht selten von Soul, Funk, Jazz oder auch Disco geprägt war.

Für mich, und somit auch für Euch, mixte er hier brilliante 55 Minuten seiner Lieblings-Tracks zusammen… eine bunte Mischung House, von Deep bis nicht ganz so Deep, in der immer wieder mal die Diskokugel anspringt und lustige Lichtreflexe im Raum verteilt. Nen seichten Tritt in den Allerwertesten gibt’s darüber hinaus noch obendrauf.

Viel Spaß damit und bis nächste Woche,
Tobi


Direktlink
Artwork

Tracklist:

01. Aroy Dee – City Of Others – M>O>S
02. The Legendary 1979 Orchestra – Tema Pian – Legendary Sound Research
03. Lay-Far – Pensamento Novo (S3A Wurm Remix) – City Fly
04. Real Dubz – Soothe Me – Love Fever
05. Luv Jam – Over Draught Facility (Vernon Dixon Avenue Basment Mix) – Needa
06. Riccio – Pretty Eyes (Andrés Remix) – Bosconi Extra Virgin
07. Telephones – Blaff – Running Back
08. Leon Vynehall – This Is The Place – Clone Royal Oak
09. Nicholas – The Music Lives – Hometaping Is Killing Music
10. Young Marco – Suzaku – ESP Institute
11. Sunlovers – I Want To Be (Your Love) – Mutt & Jeff

Hier findet Ihr…

… die komplette Playlist der Sendung.
… alle bisherigen Mixe noch ein mal zu Nachhören.

Einen Kommentar hinterlassen

Around7 – Exclusive Nightflight Guest Mix – 08.07.14

COVER: Around7 - Exclusive Nightflight Guest Mix - 08.07.14 | dreidreieins fotografie


Im Nightflight auf Fritz hatte ich dieses Woche einen Mix von Around7… dieser kommt aus Paris und entstammt dem Dunstkreis um Phil Weeks, Joss Moog und das Pariser Label Robsoul.

Ursprünglich ja eigentlich eher für seine zurückgelehnten jazzig-funkigen Produktionen bekannt, kam er Anfang des Jahres mit ner jazzig angehauchten House-Scheibe auf Robsoul um die Ecke… und ja, das kann er auch!

Ich freu mich sehr, dass ich ihn letzte Nacht im Nightflight mit nem exklusiven Mix am Start hatte und überlasse ihm ganz einfach diesmal die Ankündigung, denn er schickte mir den Mix mit folgenden Worten:

„… it was recorded live so it’s not perfect but it’s grooving. Hope you’ll like it.“

Viel Spaß!
Tobi


Direktlink
Artwork

Tracklist:

01. Moodyman_STONEODENJOE (Around7 Edit) – ???
02. Blackjoy – Untitled (Joss Moog Edit) – Freerange
03. Inland Knights – Wait A Minute – Drop Music
04. Around7 – Soul Kiss – UNRELEASED
05. Art Of Tones – Breaking Bad – Rebirth
06. Inland Knights – Lo Key – Drop Music
07. Joss Moog – Drummin‘ It – Robsoul
08. Around7 – Work For Light – ???
09. Soundstream – Deeper Love – Soundstream
10. Phil Weeks – Jack To The Groove – Robsoul
11. 93i – The KDJ Cutz#2™ – UNRELEASED
12. Junior Gee – We Were Young – 8Bit
13. Rufus Gibson – Soul Feel – L*ghtW*rks
14. Phil Weeks – 303 Groove – Robsoul
15. Lucas Rezende – Club Invitation – L*ghtW*rks
16. Alci – Strechin‘ – ???
17. Baeka – Right At It – Rekids

Hier findet Ihr…

… die komplette Playlist der Sendung.
… alle bisherigen Mixe noch ein mal zu Nachhören.

2 Kommentare

Nachtbraker – Exclusive Nightflight Guest Mix – 17.06.14

Nachdem ich nun in der letzten Woche mal keinen Mix im Nightflight gespielt hab, weil ich einfach keinen hatte, den ich hätte spielen können… (das darf in einem Jahr auch einmal passieren, find ich)… geht’s diese Woche gleich so richtig dick weiter.

Der Nachtbraker aus Amsterdam läutet nun entgültig den Sommer mit nem wirklich schönen entspannt housigen Mix ein, der trotz allem untenrum ordentlich groovt, sich dabei aber perfekt zurücknimmt und einfach alles hat, was ich an diesem Ding HOUSE so mag: Bass, Rhythmus, schöne Piano-Chords, Melodien, Soul und die perfekte Dosis Deeeeeeepness!… ab und zu zwitschert auch mal die 303 rein… die scheint ja gerade wieder aus’m langjährigen Winterschlaf zu erwachen.

Im übrigen lege ich in den nächsten zwei drei Wochen meinen Soundcloud-Account still… soll heißen, der PRO-Account läuft aus, und ich hab keine Lust nochmal knapp 100,- Euro für ein weiteres Jahr zu berappen. Stattdessen bin ich mit allen bisherigen Mixes zu hearthis.at umgezogen. Die können all das, was Soundcloud auch kann und noch viel mehr. Der ganze Spaß kostet mich gerade einmal 24,- Euro für ein ganzes Jahr, das isses mir Wert und damit kann ich mich anfreunden! Besonders cool fand ich die Möglichkeit meine Musik von Soundcloud bei hearthis zu importieren… das sparte mir den lästigen Upload der inzwischen fast 50 Stunden Musik.

Ronny hatte dazu aber hier auch mal nen Beitrag verfasst…. könnta ja mal gucken. So lange der Pro-Account bei SC noch aktiv ist, das müsste so bis Anfang/Mitte Juli sein, gibt’s da auch noch alle bisher hochgeladenen Mixe zu hören… die Mixe ab heute lad ich nur noch zu hearthis.at hoch.

Viele Grüße und ein entspanntes listening-Erlebnis,
Tobi


Direktlink
Artwork

Tracklist:

01. Craig Smith – Matter Don’t Matter – Teng
02. Early Bird Soul System – Superior Fonk (Kez YM Remix) – Dopeness Galore
03. Manmademusic – Flexing – Forthcoming on Shadeleaf Music
04. I:Cube – Falling – Versatile Records
05. Labium – Do What U Do – Labium Records
06. WOMO – Destiny Close – Apparel Music
07. NY*AK – U Don’t Understand – Forthcoming on Shadeleaf Music
08. Glenn Astro – Acid Tears – Tartelet Records
09. Andy Hart – Dreams On Kepler – Forthcoming on Voyage Recordings
10. Chocky – E – Demo/unreleased
11. Frits Wentink – If I Was To Gravy You – Forthcoming on Heist Recordings
12. Unknown – Unknown – Unknown

Hier findet Ihr…

… die komplette Playlist der Sendung.
… alle bisherigen Mixe noch ein mal zu Nachhören.

4 Kommentare

Lowtec – Exclusive Nightflight Guest Mix – 13.05.14

In seinem gestrigen Nightflight hatte Tobi diesen ausgesprochen tiefen und nahezu ambienten Mix von Jens Kuhn alias Lowtech. Ich habe den noch nicht gänzlich durch, lasse mich hier aber gerade von jeder Menge Pads tragen, die auf kleine Chords und vom Delay verwaschene Melodien treffen. Nichts für die verballerte Nacht, aber auf jeden Fall was für den sonnigen Morgen danach.


(Direktlink)

Tracklist:
01. Farah – Speak on the Spotlight – Don`t Be Afraid
02. Even Tuell – Precious Cloud – Latency
03. Nicuri – Thoughts Of You – Semesters III / Stength Music Recordings
04. Earthen Sea – Saharan Ocean – Lovers Rock
05. Actress – Ivy May Gilpin – Werk Discs
06. Joey Anderson – Above the Cherry moon – Vakula Remix – Avenue 66
07. STL – Scuba`s Motion Dub – Smallville Records
08. The Midnight Episode – Vulnavia – Ominira
09. Don`t DI – Raign Swifts – Diskant 08
10. Actress – Hazyville – Werk Discs
11. Joey Anderson – Sky´s Blessings – Dekmantel
12. DJ Qu – Eden – YYGRecords
13. Pev&Kowton – Livity Sound 007 A
14. Digital Shadow Empire – Higgs-Boson – Sendertechnik
15. Tim Ward – Good Morning – Numero Group

Hier findet Ihr…

… die komplette Playlist der Sendung.
… alle bisherigen Mixe noch ein mal zu Nachhören.

Einen Kommentar hinterlassen

Kindimmer – Exclusive Nightflight Guest Mix – 29.04.14

Seit seiner „Shadow and Construction EP“ auf Local Talk hab ich den Griechen Kindimmer auf’m Schirm… vorher muss er mir wohl irgendwie unterm Radar durchgegangen sein. Ich mag sehr den Spagat, den er immer wieder zwischen House und Techno hinbekommt, ohne sich dabei wirklich festlegen zu wollen. Muss er ja auch nicht. Von sehr Deep bis hin zu ordentlich Jackin reicht da sein Repertoire. Mit jedem Release überrascht er mich auf’s Neue, so wie kürzlich mit der sehr düsteren „Machine Visions EP“ auf Telefonplan.

Kindimmer auf jeden Fall ein Name, den man sich merken sollte. Er scheint auch zu der Sorte Musiker zu gehören, die mehr Wert auf nen qualitativ hochwertigen, als auf einen quantitativ hochwertigen Output legen… Großartigst!

Wünsche jetzt viel Spaß auf der knapp 60 minütigen Reise durch die bunten Gefilde von House und Techno!

Kindimmer in the mix!!!

Wir lesen uns dann in der nächsten Woche wieder…
Bis dahin…
Ahoi…
Tobi


Direktlink

Tracklist:

01. Pepe Bradock – Lara – Kif Records
02. Recloose – MYM230 (R.I.P) – Planet E
03. Gemini – Memory – Substance
04. Gnork – Blorp 93 – Blind Jacks Journey
05. Mike Dehnert – Emlo – Delsin
06. Frits Wentink Fluffy Tits – Wolfskuil
07. Christopher Rumble – Appartment 224 – Jazzwerkstatt
08. Gemini – On This Planet – Substance
09. Nightdrivers – Na Canzone Stonata – Claap (Unreleased)
10. Gerry Read – Zig Zag – Aus
11. Amir Alexander – Mental Floss – Plan B
12. San Proper & The Clovet – Voices – Bosconi

Hier findet Ihr…

… die komplette Playlist der Sendung.
… alle bisherigen Mixe noch ein mal zu Nachhören.

Einen Kommentar hinterlassen

Filburt – Exclusive Nightflight Guest Mix – 22.04.14

Der Tobi kann heute nicht, und bat mich deshalb, den wöchentlichen Beitrag zu seinem Nightflight Guest Mix auf Radio Fritz für diesmal zu vertextlichen. Mach‘ ich.

Dieser Mix kommt diese Woche, wie immer exklusiv, vom aus Leipzig stammenden Filburt, von dem ich bisher – Asche auf mein Haupt – noch nicht ganz soviel gehört habe. Das wird sich nach diesem Mix allerdings ganz sicher ändern. Deep House ist ja heute mittlerweile sone Sache. Proklamieren tun den gerne viele für sich, so richtig mit Seele und vor allem mit House klappt das allerdings nicht immer bei allen. Auch wenn nur „Deep House“ hier wohl zu kurz greifen würde. Ich steh‘ ja drauf, wenn es hin und wieder organisch klingt und wenn auf den 4totheFloor-Rhythmen kleine Melodien umhertanzen. So wie hier. Und das ganz ohne in einer kitschigen Karamell-Pop-Soße zu ersaufen.

Frühlingshaft klingt diese Stunde, mit einem Auge schielt sie gar schon auf saftige Barfuß-Wiesen, die die sommerlichen Open Airs im besten Falle hergeben. Mit Pusteblumenschirmchen, die einem beim lächelnd Tanzen auf der Nase kitzeln. Hach!

Filburt allerdings ist nicht nur als DJ unterwegs. So betrieb er den schon den Leipziger Plattenladen Freezone Records und ist heute Inhaber des Liebhaberlabels O*RS, die immer noch auch mit Kassetten rummachen und dabei ganz großartig aussehen.


(Direktlink)

Tracklist:
01. Jacob, Mikesh & Filburt – At The Ranch – Permanent Vacation
02. Thomas Scholz – Mimesis (Rampue Remix) – O*RS
03. Bell Towers* – Territory – Public Possession
04. Evol Ai – Dark Disco – Compost Disco
05. Ron Deacon – Give (Lowtec Remix) – RDF MUSIC
06. Daniela La Luz – Have You Ever – Rawax
07. Downtown Party Network – Call On Me – Dirt Crew Recordings
08. Baru – Take A Look (Filburt´s O*RS Rebuild ) – Kick The Flame
09. Benjamin Röder & Max Josef – Sugar Steady – BR01
10. Madmotormiquel – Daddy are you proud – Acker Records
11. Tonic Edits Vol. 1 – Your Love (Black Loops Rework) – Toy Tonics
12. Lounge 44 – Good4Soul – Uncanny Valley

Hier findet Ihr…

… die komplette Playlist der Sendung.
… alle bisherigen Mixe noch ein mal zu Nachhören.

Einen Kommentar hinterlassen

Dirt Crew – Exclusive Nightflight Guest Mix – 01.04.14

Der Tobi hatte für seinen gestrigen Nightflight einen dafür exklusiven Mix der Dirt Crew am Start. Der Dirt Crew! Das sind ja so die Namen, die ich auch gerne mal in meinem Adventskalender hätte. Vielleicht in diesem Jahr, aber darum geht es hier gerade nicht.

Tobi hatte heute nicht die Zeit, irgendwas zu diesem Mix schreiben zu können und bat mich deshalb, das für ihn zu übernehmen.

Aber was soll ich dazu noch schreiben? Dirt Crew, Alter. Live-Recording. Tokyo, Alter. Auf Deep House tanzen, Alter. Bämm!


(Direktlink)

Tracklist:
01. Detroit Swindle – B.Y.O. – Dirt Crew Recordings
02. Brame & Hamo – Street Urchin – Dirt Crew Recordings (Coming Soon)
03. Franc Spangler – Painted Lady – Delusions Of Grandeur
04. Brame & Hamo – Retrospect – Dirt Crew Recordings (Coming Soon)
05. Downtown Party Network – In the Air – Dirt Crew Recordings
06. Jungle by Night – Marsvin (Kraak & Smaak remix) – Kindred Spirits
07. Coma – Cycle (Zombies in Miami Mix) – Kompakt
08. Mercury – In & Out – S P I E L (Coming Soon)
09. XXXXX
10. Downtown Party Network – Call On Me – Dirt Crew Recordings
11. XXXXX
12. Detroit Swindle – Me, Myself & You – Dirt Crew Recordings
13. Coma – Les Dilettantes (Roosevelt Mix) – Kompakt
14. New Jackson – Made It Mine – Permanent Vacation

Hier findet Ihr…

… die komplette Playlist der Sendung.
… alle bisherigen Mixe noch ein mal zu Nachhören.

Einen Kommentar hinterlassen

YNK – Exclusive Nightflight Guest Mix – 18.03.14

Diese Woche hatte ich das Vergnügen einen sehr spannenden Gast-Mix des Künstlers YNK in meinem Nightflight auf Fritz spielen zu können.
YNK oder Yannick wie er mit bürgerlichem Namen heißt, betreibt das Label Maria Colors und hat bisher ein paar schöne Releases auf dem Drei Farben House Label „Tenderpark“ am Start.

Der Name YNK stammt, wie Yannick selbst sagt aus seinen Jugendtagen, „… als ich ein fieser Graffiti-Writer war, war das mein tag.“ Es ist ein Wortspiel aus der Abkürzung seines Namens und dem Wort „ink“… Passt!

Musikalisch bewegt sich der Mix diesmal irgendwo in den Grenzbereichen elektronischer Musik, da wo sich House & Techno Gute Nacht sagen, um anschließend im dichten Nebel der Sportzigarette gemeinsam mit dem Rest der Bagage und dem besten Kumpel Disko auf der Couch zu versacken.

Für alle die’s mal etwas anders mögen.

Bis nächste Woche,
Tobi


Direktlink

Tracklist:

01. Berliner Ring – Unidentified Airport – Meakusma
02. Max Goldt – The Dance Of No Return – Gagarin Records
03. Don Papa – Dans Hall Dub – Sex Tags Amfibia
04. Dont – Bimmel – Atelier Records
05. Luke Wyatt – Olds Achieva Care Bear – Emotional Response
06. Smea – Koala Grip – Börft Records
07. Benedek – Track 4 – Peoples Potential Unlimited
08. DJ Spider & Marshallito – C17H21NO2 – The Trilogy Tapes
09. GB – The Dreamer – Gifted & Blessed
10. Five O’Clock Traffic – Western Rationality – Börft Records
11. Dresvn – Untitled – Acido Records
12. Steffen Baldo – Social Distortion – Polyfon
13. Omar S – Groove On – FXHE Records
14. Kemetrix – Ancient Godz – Pomelo
15. Ian Martin – B2 – Panzerkreuz Records
16. YNK – The Withdrawal – Sama Recordings
17. Portable – Albatross – Süd Electronic
18. SW feat. Paleo – Track 1 – SUED

Hier findet Ihr…

… die komplette Playlist der Sendung.
alle bisherigen Mixe noch ein mal zu nachhören.
… und hier nochmal die komplette Sendung im Loopstream zum nachhören.

2 Kommentare

Nick Lawson – Exclusive Nightflight Guest Mix – 11.03.14

Der Sound von Nick Lawson hat genau das, was ich an diesem Ding – Deep House – so sehr mag… groovige und oft schon sehr zurückgelehnte Beats, so dass die Bassline richtig Platz und vor allem Zeit zum schieben hat. Obenrum gibt’s meistens wunderschöne Flächen und Chords, die perfekt durch den gekonnten Einsatz von Delay und Reverb miteinander verschmelzen. Musik, in der man sich unter gewissen Umständen schon einmal verlieren kann.

Seine aktuelle Scheibe, die genau das oben beschriebene bis ins kleinste Detail zelebriert, ist die „By Any Means EP“ auf dem Londoner Label Boe Recordings. Zwei der drei Tracks dieser Platte hat er auch mit in seinen Mix gepackt, den er mir für meinen Nightflight auf Fritz letzte Nacht zusammengeschraubt hat.

Ich empfehle Euch, ihn jetzt direkt auf die Ohren zu packen! Ich mach das gleich nochmal…. und es wird nicht das letzte Mal gewesen sein.

Wir lesen uns dann nächste Woche wieder…
bis dahin habt ne schöne Woche!

Tobi


Direktlink

Tracklist:

01. Chris Mitchell – E Must Go (Dakini9 Remix) – Plan B Recordings
02. BLM – Yeah This Is Me – Tsuba Ltd
03. Nick Lawson – The View From Baskerville (2013) – Boe Recordings
04. Patrice Scott – Analog Dreams (Johannes Volk Rework) – Sistrum Recordings
05. Miles Sagnia – Can We Heal Them? – Atmospheric Existence
06. RV800 – Equanimity – Formula
07. Havantepe – Sideway Funk – 200
08. Nick Lawson – Acton Route – Boe Recordings
09. Mike Huckaby – Sandcastle (1996) (The Culture Box Re-Edit) – SYNTH
10. Imugem Orihasam – Beware – Sistrum Recordings
11. Life Recorder – Better With You – Atmospheric Existence

Hier findet Ihr…

… die komplette Playlist der Sendung.
alle bisherigen Mixe noch ein mal zu nachhören.
… und hier nochmal die komplette Sendung im Loopstream zum nachhören.

1 Kommentar