Zum Inhalt springen

Schlagwort: Tobias Koch

Selvy – Exclusive Nightflight Mix – 29.10.13

Abgegeben hat der gute Selvy seinen Mix ja eigentlich schon vor gut 3 Wochen. Ein paar Tage später meldete er sich dann nochmal und fragte, ob es okay wäre, wenn er doch vielleicht noch einen anderen Mix für meinen Nightflight auf Fritz aufnehmen könne… er wäre mit dem ersten Mix nicht so ganz zufrieden, denn der spiegelt irgendwie nicht ganz das wieder, was er sonst so im Club spielt… er würde also gern nochmal einen neuen machen. Ja klar dacht ich mir, warum nicht. Als Sendetermin hatten wir ja den 29.10. vereinbart und bis dahin ist ja auch eigentlich noch genug Zeit.

Am Sonntagabend… also ja schon fast auf den letzten Drücker, flatterte der neue Mix dann in mein Postfach. Ich hatte ja schon ein wenig Angst, dass ich diesmal am Montagabend im Nightflight ohne Mix dastehn würde, denn im Moment hinken die Mixabgeben ein wenig hinterher… ein kleines Polster von 2 oder 3 Wochen wäre ja toll, ist aber leider nicht immer machbar. Nichtsdestotrotz, es ist ja alles nochmal gut gegangen und der neue Mix erfüllt voll und ganz meine Erwartungen… ne tolle Mischung aus klassischem House mit jeder Menge Soul, ein wenig Disco, leichten Melodien und reichlich Deepness. Meiner Meinung nach ein toller Mix, um dem Sommer nun endgültig Ade zu sagen und den wunderschönen bunten Herbst mit offenen Armen zu empfangen.

Bevor’s nun endlich losgeht, vielleicht noch zwei drei einleitende Worte zum Künstler… bei Selvy handelt es sich um einen 21 jährigen Produzenten aus der Stadt Posen in Polen. Bisher hat er ein Digital-Release auf dem Label Your Mama’s Friend veröffenlicht, welches übrigens auch in Posen ansässig ist. Im Januar ’14 kommt dann wohl ne Platte auf dem großartigen Legendary Sound Research Label.

Gut… das war’s von mir für diese Woche… lesen uns dann in der nächsten wieder.

JETZT: Selvy in the mix!

Cheers,
Tobi


Direktlink

Tracklist:

01. Andras Fox – Native Dance – Home Loan Records
02. Selvy – Never Give Up – Unreleased
03. Andy Hart & Max Graef – Super Strain – Melbourne Deepcast
04. Mat Chiavaroli – War outside – Kinda Soul Recordings
05. Kingdom Come ‎– Groovy Baby – Strobe Records
06. Medlar – Be There – Wolf
07. Dream 2 Science – Liquid – Rush Hour Recordings
08. Selvy – Untitled 707 – Unreleased
09. Dolo Percussion – Dolo 4 – L.I.E.S.
10. Italojohnson – Untitled – Italojohnson
11. Selvy – Unknown – Unreleased
12. Spaventi Dazzurro ‎- Lonely (Crunchy Club Mix) – M>O>S Recordings
13. Baaz – Can’t Take It Away – Slices Of Life
14. Selvy – I Don’t Care (2013 Mix) – Unreleased

Hier findet Ihr…

… die komplette Playlist der Sendung.
alle bisherigen Mixe noch ein mal zu nachhören.
… und hier nochmal die komplette Sendung im Loopstream zum nachhören.

Einen Kommentar hinterlassen

Deymare – Exclusive Nightflight Mix – 15.10.13

Dass richtig gute House Musik auch aus Finnland kommen kann, beweist seit Jahren der brilliante Musiker, Produzent und DJ namens Deymare. Ich weiß gar nicht gar nicht genau wie man seinen Namen richtig ausspricht, was hier ja jetzt auch eigentlich gar keine Rolle spielt, denn ich schreib’s ja nur… in meinem Nightflight auf Fritz in der letzten Nacht, musste ich ihn allerdings aussprechen… wenn Ihr wissen wollt wie, dann könnt Ihr das noch eine Woche lang im Loopstream nachhören.
Viel wichtiger ist aber eigentlich WARUM ich ihn aussprechen musste… und zwar, weil… die Headline dieses Blogbeitrags weist ja schon regelrecht mit dem Vorschlaghammer darauf hin… weil ich das große Vergnügen hatte, diese Woche einen exklusiven Mix von ihm im Nightflight spielen zu können, bzw. zu dürfen.

Im Jahr 2010 kam seine EP „Talkin About Your Love“ auf Boe Recordings in London, über die ich das erste Mal auf Deymare aufmerksam wurde… und als der Ben mir die Promo zukommen ließ, hat mich der Stuff schon irgendwie ziemlich schnell gecatcht. Es war eine gute Mischung aus deepem Oldschool House, schönen Percussions, Vocal-Sample-Cuts und Piano, mit genau der richtigen Note Jazz… ein wirklich guter Sound. Was mir aber am Besten gefallen hat, war die Tatsache, dass der Soud im Gegensatz zu vielen anderen ähnlichen Tracks nicht so glatt gebügelt klang… er klang ein wenig wie „geradeaufgestanden,ungewaschenundZähneauchnochnichtgeputzt,
genüsslicheinenKaffeeschlürfendmitKippeimMundwinkel“… Yess…

Ihr dürft das jetzt aber gern selbst beurteilen.

Wir lesen, hörn, sehn, schreiben uns dann in der nächsten Woche wieder…
bis dahin…

Deymare in the mix!!

Peace!
Tobi


Direktlink

Tracklist:

01. Dresvn – Little Feaver – Sued
02. Underground Uncensored v1 & v2 – Untitled B3 – ???
03. Sean Sanders – Nerves – Hot Mix
04. Prins Thomas – Bobletekno (Sotofett’s 411-Disco-Mix) – Full Pupp
05. Sean Sanders – Rolling On – Hot Mix
06. Third Side – Goddess Of The Night – Restoration
07. Specter & Chicago Deep – Sonar Pulse – Perpetual Rhythm
08. Boo Williams – Crying Black Man – Noble Square
09. Underground Uncensored v1 & v2 – Untitled B2 – ???
10. Nasty Boy – Walk Alone – Batti Batti
11. Vin Sol & Matrixxman – Fabric Softener – Soo Wavey
12. Underground Uncensored v1 & v2 – Untitled B1 – ???
13. Obsolete Music Technology – Incite – Eargasmic
14. Rio Padice – Nightfall – Early Sounds
15. Dresvn – Corbaci Bay – Sued
16. HVL – World’s Jam – Housewax

Hier findet Ihr…

… die komplette Playlist der Sendung.
alle bisherigen Mixe noch ein mal zu nachhören.
… und hier nochmal die komplette Sendung im Loopstream zum nachhören.

4 Kommentare

Zoo Look – Exclusive Nightflight Mix – 08.10.13

Auch wenn die beiden Jungs von Zoo Look schon länger Musik machen und die erste Platte bereits 2011 veröffentlicht wurde, bin ich erst dieses Jahr auf sie aufmerksam geworden… und zwar durch den Detroit Swindle Mix, den ich im Juli in meinem Nightflight hatte. Gelesen hatte ich den Namen zwar bis dahin schon einige Male, bewusst gehört habe ich jedoch noch nichts von ihnen.
In besagtem Detroit Swindle Mix sind sie mir dann aber aufgefallen und ich muss heute sagen, das war ein sehr nachlässiges Verhalten meinerseits, dass ich nicht früher einfach mal recherchiert und in ihren Sound reingehört hab… bis heute hab ich das aber nachgeholt und freue mich deswegen auch sehr, dass ich sie für einen der wöchentlichen Exklusiv-Mixe in meiner Sendung auf Fritz gewinnen konnte.
Vinyl haben Zoo Look bisher auf namenhaften Labels, wie z.B. Tsuba, Join The Dots oder Morris Audio rausgehauen, sowie ein paar Digital-Tracks auf z.B. Dirt Crew Recordings.
Außerdem dachten sie sich, wie das ja viele tun, sie bräuchten nun auch noch ein eigenes Label, was sie dann diesen Sommer in die Tat umsetzten. Das Label heißt Show And Tell und kann bis zum heutigen Zeitpunkt mit einer grandiosen Platte der Beiden namens „Take It Down“ aufwarten.

Genug geschrieben… es ist Zeit Musik zu hören…

Zoo Look in the mix!!!!

Bis nächste Woche,
Tobi


Direktlink

Tracklist:

01. Giraffage – Holy Mountain (Baldo Balearic Mix) – Giraffage Self-Released
02. Hox Sotu – USA 1950 – FREE DOWNLOAD
03. Zoo Look – Space & Time – Tenth Circle
04. HNNY – Kela – Let’s Play House
05. Max Graef – Zitze – Heist Recordings
06. Zoo Look – Together Like This (Purple Velvet Remix) forthcoming / exclusive
07. Baaz – Can’t Take It Away – Slices Of Life
08. Jamie Trench – Autumn – Music Is Love
09. Me Succeed – Seventeen (Tilman Tausendfreund Remix) – Ki Records
10. Trickski – Move Me (Phonique Remix) – Sonar Kollektiv
11 Johannes Albert – Three Way Handshake – White Label
12. Aera – Monte Sacro – Aleph Music

Hier findet Ihr…

… die komplette Playlist der Sendung.
alle bisherigen Mixe noch ein mal zu nachhören.
… und hier nochmal die komplette Sendung im Loopstream zum nachhören.

Einen Kommentar hinterlassen

Sello – Exclusive Nightflight Mix – 01.10.13

Ich verlier heute mal wenig Worte und lass einfach nur die Musik sprechen…
… auch diese Woche lief wieder ein grandioser DJ-Mix in der letzten Nacht in meinem Nightflight auf Fritz!
Sello heißt der Künstler und… ja… hört selbst!… grooviger, deeper, gefühlvoller House mit einem Wink in Richtung Soul oder auch Jazz!

Wünsche eine tolle Woche,
Tobi


Direktlink

Tracklist:

01. Max Graef – Fenster – Tartelet Records
02. The Francis Inferno Orchestra – Amber Express – Drumpoet Community
03. Christian Prommer – Tob, Der Bär – Compost Black Label
04. Dubinsky – Wait A Minute – Drumpoet Community
05. Daniel Kyo & El Txef A – As Sweet As Last Time – Moodmusic Records
06. Sello – Praise Him – Moodmusic Records
07. Dale Howard – Go Away – Moodmusic Records
08. Jorge Takei & Sello – Troy McLure – Kolorit
09. Leon Vynehall – Sister – Aus Music
10. Brous One – Still Time 4 You – Augenringe Unter Dem Dritten Auge

Hier findet Ihr…

… die komplette Playlist der Sendung.
alle bisherigen Mixe noch ein mal zu nachhören.
… und hier nochmal die komplette Sendung im Loopstream zum nachhören.

1 Kommentar