Zum Inhalt springen

Schlagwort: Werbung

Rentner machen auf Influencer: Flachwitze im Alter (Werbung)

Haben gut lachen

Altersvorsorge ist jetzt nicht das hippste Thema, mit dem junge Leute sich auseinandersetzen wollen. Verstehe ich, ging mir auch mal so. Aber meine Mutter drängte und meinte immer und immer wieder, „Kümmere Dich, Junge!“ Irgendwann kümmerte ich mich dann nicht nur aufgrund der Bitten meiner Mum. Denn dass das mit der Rente später wohl eher mau aussehen würde, wurde mir irgendwann selber klar. Und bisschen Puffer will ich schon haben, wenn ich das Rentenalter mal erreichen sollte, was ich jetzt mal stark hoffe.

„Alter! Was muss noch passieren, damit du ans Alter denkst?“ fragt die Sparkasse in diesem Kontext und verdeutlicht, dass man am ehesten Spaß im Alter hat, wenn man vorher für diese Zeit vorgesorgt hat. Da lässt es sich auch in späten Jahren noch unbeschwert flachwitzen. Dafür aber braucht es einen freien Kopf, zu dem eine gescheite Altersvorsorge zweifelsohne beitragen kann. Angebote dafür findet ihr bei der Sparkasse, Alter!


(Direktlink)

[sponsored by Sparkasse]

Einen Kommentar hinterlassen

Mit Musikexpress und Wodka Gorbatschow auf Klubtour: Cool Nights (Werbung)

Der Sommer und somit die Festivalsaison neigen sich langsam aber sicher dem Ende. Draußen feiern wird damit etwas ungemütlicher, was ja kein Problem ist. Auch drinnen lässt es sich ganz wunderbar feiern – und dabei hat man sogar eine Garantie auf regenfreies Feiern.

Wer die nächsten Wochenenden schon mal in die Partyplanung mit aufnehmen möchte, kann sich dafür mal eben die Musikexpress Klubtour ansehen, die mit Wodka Gorbatschow zu coolen Nächten einlädt.

Das Line Up dafür ist in verschiedenen Städten individuell, so dass wohl für jeden etwas dabei sein dürfte. Halt macht die Party-Kollabo im Zeitraum vom 8. September bis zum 20. Oktober in München, Hamburg, Berlin und Rostock. Als Live-Acts dabei: DJ Hell, Drangsal, Lea Porcelain, Bonaparte, Der Ringer und Audio88 & Yassin.

Wenn ich in der Nähe wäre, würde ich ganz sicher in München vorbeischauen. Juan Atkins habe ich schon ewig nicht mehr gesehen und die Nächte bei ihm waren immer legendär. Aber auch Berlin ist eine kleine Anreise wert. Tickets für die Abende gibt es noch unter Musikexpress Klubtour. Damit fällt der Abschied vom Sommer gleich weniger schwer.

„Cool Nights“: Städte, Clubs und Line-Up

Wer dabei sein will, sollte sich schnell das Ticket für seine Lieblingsparty sichern:
• 08.09.2017, München, Rote Sonne: DJ Hell
• 30.09.2017, Hamburg, Mojo Club: Bonaparte, Fotos
• 02.10.2017, Rostock, Mau Club: Drangsal, Lea Porcelain, Der Ringer
• 06.10.2017, Berlin, Bi Nuu: Audio88 & Yassin, Mädness & Döll supported by T9: Aftershowparty: Cut Cannibalz, Torky Tork

[sponsored by Wodka Gorbatschow]

Einen Kommentar hinterlassen

Der Nachbar von Jerôme Boateng (Werbung)

Es soll ja Leute geben, die sich einen Jerôme Boateng nicht als Nachbarn wünschen. Dass das offenbar nicht ganz die Hellsten sind, erklärt sich von selber, denn warum sollte man damit ein Problem haben. Dustin hier ist jetzt der neue (fiktive) Nachbar von Boateng – Und freut sich darüber nicht wenig. Wohl auch, weil er ihn, sowie wahrscheinlich viele anderen auch, für einen coolen Zeitgenossen hält.

Ist er wohl auch und kümmert sich gleich mal um die Beziehung, die Dustin zu seiner Mutter pflegt und auch um andere Belange, die für Dustin, wenn es nach seiner Mutter geht, jetzt mal wichtig wären.

McDonald’s hat über die Nachbarschaftswerdung der Beiden jetzt eine Webserie gedreht, die beleuchtet, wie es sein könnte, der neue Nachbar des „Fußballer des Jahres 2016“ zu sein.

Klar wird darin aber nicht nur das, sondern auch, dass man sich die Produkte von McDonald’s jetzt auch bis an die Haustür liefern lassen kann.

„Der Lieferservice von McDonald’s spielt neben Jerome Boateng und Dustin die Hauptrolle in der neuen Web-Serie „Wie geil ist Dustin?!“. Am 26.07.2017 wird das Engagement in diesem Bereich global gefeiert, vor allem in den sozialen Netzwerken. Unter dem Hashtag #McDelivery finden sich viele spannende Geschichten rund um das neue weltweite Angebot von McDonald’s.“

McDonald’s Fans in Deutschland können sich ihre Lieblingsburger bereits seit einigen Monaten über www.foodora.de, www.lieferheld.de oder www.pizza.de bestellen. Die Auslieferung des Essens übernimmt dabei unabhängig von der gewählten Bestellplattform foodora. Ob man in den Genuss einer Belieferung kommt, kann man auf www.McDelivery.de prüfen. McDonald’s Deutschland weitet über das Jahr 2017 hinweg gemeinsam mit dem nationalen Logistikpartner foodora kontinuierlich sein Liefergebiet aus. Der Service ist aktuell bundesweit in 25 Städten und in über 100 Restaurants verfügbar. Bis Ende des Jahres 2017 sollen mindestens 200 McDonald’s Restaurants Big Mac & Co. zu den Gästen bringen.“


[sponsored by McDonald’s]

Einen Kommentar hinterlassen

Oma entführt Costa Cordalis – und will ihr Rezept zurück (Werbung)

Danone bringt mit OIKOS jetzt Joghurt griechischer Art in die Regale der Supermärkte. Was die dabei verschweigen: eine ältere griechische Dame behauptet, Danone hätte ihr das Rezept geklaut, woraufhin die gar nicht erst reagiert haben. Die Oma jedenfalls fordert natürlich Gerechtigkeit für sich und entführt mal eben Costa Cordalis, da sie ihn für den Lieblingsgrieschen der Deutschen hält. Ganz so, wie man das vor ein paar Jahrzehnten halt noch gemacht hat. Der selber will von natürlich nichts wissen – und Danone mag auch irgendwie nicht einlenken.

Ihr wolltet nicht hören, das habt ihr jetzt davon. Ihr habt meinen OIKOS geklaut – und ich euren Lieblingsgriechen! #BesterJoghurt

Posted by OIKOS on Sonntag, 23. Juli 2017

Einen Kommentar hinterlassen

Jackpot knacken und Geld weiterreichen: die Danke-Million (Werbung)

Wenn es in der Vergangenheit mal nicht ganz so gut lief, habe ich mir hin und wieder ausgemalt, wie es wäre, richtig viel Geld im Lotto zu gewinnen. Ein Haus in der Uckermark, am See und mit Boot. Nie wieder arbeiten und einen Batzen Geld an unterstützenswerte Projekte, Vereine und liebenswerte Menschen weiterreichen. Das auch die was davon haben. Dann fiel mir ein, dass man, um im Lotto zu gewinnen, ja erstmal Lotto spielen müsste. Manchmal habe ich sogar das getan – und nie was gewonnen.

Offenbar aber würden auch andere Menschen, so denn sie den Jackpot knacken würden, gerne etwas angeben. An Menschen die ihnen nahestehen. Tipp24 hat in einer Befragung im letzten Jahr herausgefunden, dass die Idee, nahestehenden Menschen nach einem Gewinn etwas abzugeben, weit verbreitet ist und daraus eine erweiterte Gewinn-Idee entwickelt: die Danke-Million. Wer sich bei Tipp24 anmeldet und dort einen Tipp für Lotto 6 aus 49, Euro Millions oder EuroJackpot abgibt, kann direkt im Anschluss eine Person angeben, die im Falle eines Jackpot-Gewinns mit der Danke-Million bedacht werden soll. Die Million geht dabei nicht vom eigenen Gewinn ab, sondern wird von Tipp24 oben drauf gelegt. So kann man sich ja auch mal bedanken. Wenn man denn gewinnen sollte. Und dafür muss halt gespielt werden.


[sponsored by Tipp24]

Einen Kommentar hinterlassen

Old Spice ist nicht gleich Old Spice: Hawk vs Original (Werbung)

Terry Crews und Isaiah Mustafa im Zwiegespräch darüber, welcher Duft von Old Spice nun der geilere ist. Dass es dabei nicht sonderlich zurückhaltend zur Sache geht, dürfte jedem klar sein, der die Clips von Old Spice kennt. Da wird geworben wie in alten Zeiten. Wenn auch mit unterschiedlichen Überzeugungstaktiken. Schnell, pointiert, in der Summe ziemlich überdreht. Warum auch nicht? Offenbar scheint dieses Konzept zu gefallen. Ich wüsste jetzt nicht, wofür ich mich entscheiden sollte. Überzeugen können beide auf ihre unverwechselbare Art. Wahrscheinlich ist es gar nicht verkehrt, einfach „Hawk“ und „Original“ zu holen. Nicht, dass die Beiden noch sauer werden. Das kann ja nun wirklich keiner wollen!

Und selbst wenn die Kaufentscheidung nicht von den beiden abhängig gemacht wird, verfügt Old Spice über nun schon 75 Jahre Erfahrung, die Männer besser riechen lässt.

[sponsored by Old Spice]

Einen Kommentar hinterlassen

Geschenke für Konzertfreaks bei eBay Kleinanzeigen (Werbung)

(Foto: Pexels)

Ihr kennt das: die Liebsten um einen herum haben mal wieder Geburtstag und weil die eigentlich eh schon alles haben, wird es von Jahr zu Jahr schwieriger, denen etwas zu schenken, was sie für diesen Moment vor Freude strahlen lässt. Manche sammeln vielleicht Tassen oder Briefmarken, gehen gerne Angeln oder haben das Kochen für sich als Hobby entdeckt. Andere wiederum lieben es, auf Konzerte zu gehen. Am liebsten drei Mal die Woche. Dort kaufen sie sich Vinyl und/oder Merch, der von ihnen besuchten Bands. Das also muss man denen ich nicht schenken, aber vielleicht gibt es ja auch Dinge, die sie dafür selber gar nicht auf dem Schirm haben. Gucken wir doch mal, was eBay Kleinanzeigen für sie bereit hält.

Tickets

(via Tookapic)

Fluch und Segen zu gleich: Konzerttickets aus zweiter Hand kaufen. Ambivalentes Thema. Zum einen wurde in den letzten Jahren immer mehr Schindluder mit Konzertkarten getrieben, die in Vielzahl gekauft wurden, um sie dann überteuert weiterverkaufen zu können, zum anderen bieten auch immer noch Leute ihre Tickets zum Originalpreis an, die sie selber aus irgendwelchen Gründen nicht einlösen können. Manchmal kommt halt die Arbeit dazwischen, manchmal der neue Freund, Schwiegerelterngeburtstag, was auch immer. Da kann man durchaus Glück haben und doch noch zu einem längst ausverkauft geglaubten Konzert kommen.

Konzerttickets bei eBay Kleinanzeigen.

Schwarze Sneaker

(Foto: Homar)

Jeder von euch, der schon mal mit seinen neuen sommerlichen Sneaker auf einem Konzert war, hat sich für diese selten bescheuerte Idee spätestens nach 20 Minuten gehasst. Ungefähr 634 Leute sind dir über die Schuhe gelatscht, die du Morgen so garantiert nicht anziehen kannst. Da helfen schwarze Sneaker. Im besten Fall aus Leder. Feucht drüber feudeln und sauber sind die Teile. So können sie bis zum nächsten Konzi im Schrank bleiben.

Schwarze Sneaker bei eBay Kleinanzeigen.

Lomo Kameras


(Foto: Flanell)

Alle, wirklich alle, sind genervt von diesen Handyfilm- und Knipserein, die in den Reihen vor einem stattfinden. Handydisplay neben Handydisplay. Das geht auch diskreter und leuchtet weniger bis gar nicht. Mit der guten alten Lomo. Außerdem ist es eh viel spannender erst drei Tage später zu wissen, ob die Fotos von dem Abend was geworden sind. Noch dazu hast du die Fotos in der Hand. Die dann mit dem Handy abzufotografieren, stört dann garantiert auch keinen mehr.

Lomo Kameras bei eBay Kleinanzeigen.


Alte Tour-Shirts

Meine ältesten, theoretisch noch tragbaren, Tour-Shirts sind mittlerweile fast 20 Jahre alt. Die passen halt nicht mehr ganz so gut. Die Dinger laufen aber auch was ein! Andere sind über die Jahre irgendwie verloren gegangen. Ich könnte sie jetzt größer nachkaufen, denn auch alte Tour-Shirts finden sich bei eBay Kleinanzeigen. Vielleicht auch von Tourneen, die man selber nicht besuchen konnte und trotzdem unbedingt dieses Shirt haben will.

Tour Shirts bei eBay Kleinanzeigen.

Alte Konzertkarten

(Foto: Public Domain)

Eher so ein Sammlerding, aber ich kann mir vorstellen, dass es für so etwas eine Szene gibt. Zumindest ist das Angebot bezüglich dessen da.

Alte Konzertkarten bei eBay Kleinanzeigen.

Seifenblasen

(Foto: Alexa)

Im Sommer sind die geilsten Konzerte natürlich draußen. Dort bieten sich – na klar – Seifenblasen an. Zumal ich keinen Menschen kenne, der keine Seifenblasen mag.

Seifenblasen bei eBay Kleinanzeigen.

Da dürfte somit schon für allerhand zu beschenkende Freunde des gepflegten Konzertbesuches etwas dabei sein. Und wer nach andere Ideen haben sollte, wird ganz sicher auch fündig. Mehr über alles, was man bei eBay Kleinanzeigen kaufen und verkaufen kann, auf dem dazugehörigen Blog.

Einen Kommentar hinterlassen

Brennende Herzenswünsche erfüllen (Werbung)

Warum nicht mal seine Dachterrasse neu machen, um auf der endlich mal wieder ausgelassen mit den Freunden feiern zu können? Die Aktion “Unsere Herzen brennen” von Molinari Sambuca macht das möglich. Aber eben nicht nur das, schließlich brennen die Herzen von jedem für etwas anderes. Das herauszufinden liegt an jedem selber, bei der Umsetzung euer Idee steht euch dann, mit etwas Glück, Molinari Sambuca zur Seite.

Und die haben schon einige brennende Herzen ein bisschen glücklich machen können. Wenn auch ihr ein brennendes Herz habt und dieses endlich mal so richtig Flammen schlagen soll, bewerbt euch bei Molinari World.

Ihr seid vier oder mehr Freunde und wollt mit Eurem Herzensprojekt an unserer Aktion teilnehmen? Super, hier könnt Ihr Eure Bewerbung verfassen und an uns senden. Eure Gruppe kann nur von einem von Euch angemeldet werden, die Anmeldung gilt für die Gruppe.

Schaut Euch gerne die Projekte der Bewerber in der Kategorie Brennende Herzen an. Vielleicht inspirieren Euch die Einreichungen ja, bei der nächsten Bewerbungsphase wieder mit dabei zu sein.

[sponsored by Molinari]

Einen Kommentar hinterlassen

Wie McDonald’s Pommes aus den Wäldern macht (Werbung)

In schlechten Zeiten haben die Leute ihre Pommes auch schon mal aus Kartoffeln gemacht, aber wirklich schmecken tun diese Dinger ja nicht. Weiß jeder. Es geht doch nichts über ein schön saftiges Pommesholz vom Holzbauer des Vertrauens. Bei McDonald’s lässt man sich dieses noch in ausgewählten Manufakturen herstellen. In den Pommesschnitzerein, die durchweg in den Händen von Familienbetrieben liegen, die das ehrenwerte Handwerk seit schon über 100 Jahren pflegen, wird noch alles selbst gemacht. Anbau, Aufzucht, Pflege, Ernte und zu guter Letzt mit viel Liebe zum Detail der Feinschliff, der aus dem Holz erst die eigentlichen Pommes werden lässt. Reif für die Friteuse, in der sie dann zum knusprig braunen Leckerbissen werden. Yummi! So könnte der Text dazu aussehen.

Aber glaubt nicht alles, was man euch erzählt, denn auch wenn das hin und wieder gerne behauptet wird, sind die Pommes bei McDonald’s natürlich weder aus Holz noch aus Sägespänen. Darüber möchte McDonalds informieren und die Wahrheit der tatsächlichen Inhaltsstoffe ihrer Produkte transparent öffentlich halten. So das jeder weiß, dass seine Pommes nicht aus Holz gemacht werden, was ich persönlich dennoch für einen charmanten Gedanken halte.

[Sponsored by McDonald’s]

1 Kommentar

Lufthansa ReiseKiosk – Ein Kurztrip um die Welt (Werbung)

Winter. Ich kenne einige Menschen, die sich im selbigen für ein paar Monate dorthin begeben, wo der Winter eben kein kalter ist. Manchmal beneide ich sie ein wenig darum, aber ich hatte mich damals halt für Kinder entschieden, die nunmal zur Schule müssen, was derartige Reisen leider und zumindest für ein paar Jahre nahezu unmöglich macht.

Andere haben sicher andere Gründe, nicht ständig durch die Welt zu reisen, selbst dann, wenn der Winter dieses Bedürfnis in ihnen auslöst. Irgendwas ist ja immer.

Für kleine Reisen reicht es aber vielleicht dennoch. Eine Möglichkeit dazu bietet neuerdings der „ReiseKiosk“ der Lufthansa. Er verbindet hiesige Passanten live mit Kiosk-Verkäufern aus den USA (New York und Miami) und Asien (Honkong und Tokio) über eine Technik, wie sie auch in Videokonferenzsystemem genutzt wird. So kann man sich demnächst auf der im März in Berlin stattfindenden ITB das Gefühl holen, an den Kiosken der oben genannten Städte einkaufen zu können. Fast so als wäre man vor Ort und würde landestypische Kioskware shoppen können.

Die Verkäufer interagieren dann auf ihre individuelle Weise mit ihren Kunden, führen Gespräche und können mit ihren Kunden sogar wunderbar über das deutsche Winterwetter nörgeln. Denn genau das würde man schließlich tun, wäre man dort bei ihnen. Die dort angebotenen Produkte, die von den Passanten ausgewählt werden könnnen und die in Echtzeit über einen Auswurfschacht vom Kiosk umsonst ausgegeben werden, sind welche, die es eigentlich nur dort am Kiosk gibt. Möglich macht das ein im ReiseKiosk verbauter Snackautomat, den die Verkäufer per Fernauslösung bedienen.

Egal ob Ramune Wasabi, Lippenpflege mit Bacon-Geschmack(!) oder Baseballkarten: Alle Produkte sind Kuriositäten in Deutschland, aber typisch für die beworbenen Destinationen. „So geben wir den Menschen einen Vorgeschmack auf Asien und Amerika. Und entführen sie einen Moment ans andere Ende der Welt. Für uns ein innovativer Weg, die Reiselust der Menschen zu steigern“, sagt Benita Struve, Leiterin Marketing Kommunikation. Und vielleicht motiviert das ja tatsächlich, den nächsten Winter endlich mal nicht in Deutschland zu verbringen. Jeder nach seinen Möglichkeiten.


(Direktlink)

[sponsored by Lufthansa]

Einen Kommentar hinterlassen