Zum Inhalt springen

Schlagwort: Werbung

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft wirbt für Nestlé

Die Wege, die Politiker im Netz gehen, sind für sie mitunter immer noch bisher unbetretene Pfade. Anders lässt sich kaum erklären, dass Julia Kloeckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, mal eben auf Twitter ein Video zeigt, das zwar für Nestlé wirbt, aber keineswegs als Werbung gekennzeichnet ist. Als YouTuber oder Instagrammer bekommt man für derartig ungekennzeichnete Werbung schon mal ratzfatz auf den Sack. Aber wir wissen ja, in der Politik gelten offenbar eigene Regeln. Gerade bei der CDU.

12 Kommentare

Like a Bosch (Werbung)

Ein Haus und das Internet der Dinge. Da kann man schon mal ganz (Boss) Bosch-like seinem vernetzten Haushalt frönen und dem ein mit Liedchen widmen. Von automatisch gesteuerten Rollläden, über die Kaffeemaschine die per App gestartet frisch deinen Kaffee macht bis hin zum Roboter-Rasenmäher und zur smarten Heizung. Live like a Bosch im Internet of Things.

„The Internet of Things (IoT) is changing how we live, work, and get around — homes are becoming smarter, factories more productive, and mobility is taking on a fundamentally new form. Following its “Invented for life” ethos, Bosch is constantly developing new ways of applying connectivity that will make all aspects of life easier.“

Einen Kommentar hinterlassen

Last Minute Geschenk? Wie wäre es mit einem Rasierer von Braun? (Werbung)

Wer auf den letzten Drücker noch ein Weihnachtsgeschenk brauchen sollte und seinem bärtigen Mann, Freund, Kollegen oder einem Familienmitglied schon seit längerem mal mitteilen wollte, dass es endlich mal wieder an der Zeit für eine Rasur wäre, könnte mit einem Rasierer von Braun durchaus goldrichtig liegen. Davon gibt es einige und die sind allesamt in Tests ziemlich gut weggekommen. So was kauft man sich selber ja nicht ganz so oft und Rasierer gehen eigentlich immer. Vor allem weil lang gezüchtete Weihnachtsbart ja auch mal wieder runter muss. Also eigentlich auch das perfekte Geschenk für den Weihnachtsmann selber. Ha!

3 Kommentare

Die Cola für den Weihnachtsmann – schlafen kann er später (Werbung)

Man möchte nicht tauschen, alle warten auf die letzten Tage des Jahres, um in aller Ruhe Besinnlichkeit zu finden und der Herr Weihnachtsmann muss arbeiten. Und zwar ordentlich. Und wenn wir uns dann während der Feiertage auch mittags schon mal hinlegen, hat der Mann den Stress des Jahres. Da kann man schon mal müde werden. Aber es nützt alles nichts, die Geschenke wollen geliefert werden.

Ein Glück für, dass BOOSTER, ein Eigenmarkenprodukt von EDEKA und dem Netto Marken-Discount, pünktlich zur weihnachtlichen Arbeitssaison „The Real Cola“ in die Regale bringt. Und Ape gleich mal einen Sixer zum Weihnachtsmann persönlich. Der kann die Extraportion Koffein schließlich gut gebrauchen.

Und wer das mit dem Schlafen über die Feiertage auch für vernachlässigbar hält, könnte da ja auch mal zugreifen, denn manchmal lässt Familie ja nur wenig Schlaf zu. Man kennt das.

„The Real Cola“ by BOOSTER hat das typische Cola-Aroma – spritzig, erfrischend und unverfälscht. Und wie es sich für ein echtes Original gehört, ist auch „The Real Cola“ by BOOSTER standesgemäß mit Koffein ausgestattet. Damit liefert dir „The Real Cola“ in jeder Situation den richtigen Energie-Kick. Ganz egal ob du aufstehen musst, wenn es noch dunkel ist oder du noch tanzen willst, wenn es bereits wieder hell ist. Eine Echte Cola, aber eben doch ein bisschen anders.

Schlafen könnt ihr später… #TheRealCola

Gepostet von BOOSTER am Sonntag, 9. Dezember 2018

[sponsored by BOOSTER]

Einen Kommentar hinterlassen

Edeka projiziert seine 111 Jahre alte Liebe für Lebensmittel auf etliche Gebäude in Berlin und München (Werbung)

Edeka feiert in diesem Jahr ein schnapszahliges Jubiläum. 111 Jahre gibt es den sympathischen Lebensmitteldealer mittlerweile schon. Und zu so einem Geburtstag kann man es auch ruhig schon mal öffentlich krachen lassen. Haben sie getan und an etliche, mitunter geschichtsträchtige, Locations das projiziert, was ihnen aus ihrer Sicht im Kontext zu den Locations so einfiel. Meine persönlichen Highlights: das Berghain in Berlin und der Eisbach in München. Well played, Edeka. Und herzlichen Glückwunsch zu 111 Jahren!

(Berghain, Berlin)
(Eisbach, München)

Auch schön: BER, Berlin.

(BER, Berlin)
(Fernsehturm, Berlin)
(ADAC, München)
(Unter den Linden, Berlin)
(P1, München)
(Olympiastadion, Berlin)
(Staatskanzlei, München)
(Prenzlauer Berg, Berlin)
(Hofbräuhaus, München)

(Staatsbibliothek, Berlin)
[sponsored by Edeka]

Einen Kommentar hinterlassen

Jürgen Drews und der neue König von Mallorca (Werbung)

Auch ein König muss früher oder später mal die Krone nehmen und abdanken. Zumindest sollte er das. So ähnlich könnte es auch mit Autoversicherungen sein, die hin und wieder mal auf den Prüfstand der Aktualität kommen sollten, denn vielleicht gibt es auch dort einen würdigen Nachfolger. Als solcher bringt sich nexible jetzt in Stellung und haben sich dafür extra auf den Weg an einen sagen­umwobenen Ort gemacht.

Am 30. November fällt der letzte Vorhang für Ihren Versicherungs­wechsel. Damit es Sie dann nicht eiskalt erwischt, haben wir uns extra auf den Weg an einen sagen­umwobenen Ort gemacht und einen Film epischen Ausmaßes gedreht. Seien Sie nicht blauäugig, dann werden Sie sehen, wie es bei der Suche nach einem würdigen Nachfolger kein böses Erwachen gibt.

Das Video „Der neue König von Mallorca“ handelt von dem epischen Aufeinandertreffen zweier Welten: Der bekannte Nachtkönig aus Game of Thrones wird von Jürgen Drews als Nachfolger rekrutiert. Was dann passiert ist unerwartet, so wie die Auflösung des Spots für den Online-Versicherer nexible.


(Direktlink)

[sponsored by nexible]

Einen Kommentar hinterlassen

Nix mit „Buchstaben-YOLO“ – Scrabble bleibt Scrabble (Werbung)

Große Aufregung in den letzten Tagen, ganz besonders im Netz. Mattel kündigte an, den Spieleklassiker Scrabble in „Buchstaben-YOLO“ umbenennen zu wollen und die Menschen rotierten. Kein Wortwitz, der nicht auch über andere Spiele gemacht werden konnte, blieb aus. Jetzt stellt sich raus: Scrabble bleibt Scrabble. Natürlich. Marketing als Selbstläufer quasi.

Während es für einige als Inspiration diente, um auch andere Spiele auf unterhaltsame Art und Weise in die Jugendsprache zu übersetzen, sorgte es bei den allermeisten Scrabble-Liebhabern doch für ungläubiges Staunen und zum Teil blankes Entsetzen. Vor allem in den sozialen Medien finden sich unzählige Kommentare, Posts und Tweets rund um das Thema.

[sponsored by Mattel]

Einen Kommentar hinterlassen

Verkehrserziehung wie damals – und ein goldener Opel Rekord (Werbung)


(Direktlink)

Der Hamburger Skater Cäptn Clepto hat Kind und Kegel im Gepäck, um einen Ausflug ins Grüne zu machen. Stilecht in einem ziemlich geilen, goldenen Opel Rekord Sprint. Dabei widerfahren ihnen verschiedene Ablenkungen: Ob es das Bepacken des Autos ist, Mitfahrende im oder die altbekannte Tante Müdigkeit. Diese Dinge treffen früher oder später jeden, der ein Auto führt und können den Straßenverkehr dann nicht unwesentlich gefährden.

Wir wissen alle, dass man selber noch so gut und aufmerksam fahren kann, ist keine Garantie dafür, dass alle anderen das auch tun. Nicht nur das ist ein guter Grund für eine gute Versicherung – und die gibt es bei DA Direkt.

Ein goldener Opel Rekord Sprint, Outfits im Look der 70er und ein wahrlich nostalgisches Filmformat: Verkehrserziehungssendungen wie „Der 7. Sinn“ kennen viele und beliebte Folgen erreichen auch heute noch hundertausende Klicks auf YouTube. Grund genug für die DA Direkt mithilfe einer Neuproduktion von Verkehrserziehungsvideos „Mit allen Sinnen“ für mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu werben.

[sponored by DA Direkt]

Einen Kommentar hinterlassen

Der Bote von Kwitt influenct jetzt „total unauffällig“ bei Instagram (Werbung)

Der Bote, Muskeltüp von Kwitt, der Sparkassen-App mit Geldsendefunktion, hat offenbar Gefallen daran gefunden, irgendwas mit Werbung zu machen und ist so konsequenterweise unter die Influencer gegangen. So postet er auf Instagram in klassischen Influencer-Kategorien wie Beauty, Lifestyle, Fitness, Travel, Food und so weiter. Alles, was eben so wirklich wichtig ist und auf Instagram gut läuft. Wie viele andere Influencer auch, hat er sein zu bewerbendes Produkt, sein Kwitt-Smartphone, immer dabei. Und auch immer dann, wenn es eigentlich so gar nicht zu passen scheint. Ganz so, wie ein „richtiger“ Influencer das halt macht – und somit zieht er die ganze Chose einfach mal ganz wunderbar durch den Influencer-Kakao. Er könnte als solcher eine große Zukunft vor sich haben und wird sicher auch die kommenden Fails der anderen ironisch in Szene setzten. Wer dabei zusehen will: folgen! Als Influencer verträgt der Mann noch einiges an Followern.

[sponsored by Sparkasse]

Einen Kommentar hinterlassen

Nicht? Doch! Nicht! Doch? Entscheiden ist einfach (Werbung)


(Direktlink)

Die Sparkasse mit einem locker aus der Reihe tanzenden Musikclip. Nicht? Doch. Einem, der sich den Entscheidungen widmet, die im Leben nicht doch hin und wieder getroffen werden müssen. Da machste nix. Doch! Das ist mitunter nicht ganz einfach und führt dazu, dass man schon mal etwas durcheinander kommen kann. Doch, doch. Genau wie bei diesem Song, der die Überlegungen und Gedanken ganz passend in Musik verpackt. Nicht? Doch? Äh… Nicht! Doch!

Wenn derartige Entscheidungen anstehen, ist es doch gut, jemanden an der Seite zu wissen, der einem diese nicht unwichtigen Lebensfragen vereinfachen kann: Nicht. Doch! Die Sparkasse will das Entscheiden einfach machen.

Und nicht nur das. Denn die haben dort auch die Nicht Doch Hitmaschine, die Songs für Freunde personalisieren und ihnen eine Freude machen kann. Oder nicht? Vielleicht doch.

Nicht?


[sponsored by Sparkasse]

Einen Kommentar hinterlassen