Zum Inhalt springen

Television is a drug

Es soll ja Leute geben, die fernsehen um abzuschalten, wie sie sagen. Das müssen alles Apathische sein.


(Direktlink)

11 Kommentare

  1. PianoPlayer5. Mai 2010 at 17:24

    Absolute Zustimmung. Zuviel Fernsehen macht auch doof. Aber so ganz darauf verzichten möchte ich dann doch nicht. Den Schritt, das Teil aus dem Fenster zu werfen, habe ich bis jetzt nicht gewagt.

  2. Ronny5. Mai 2010 at 22:19

    Ich habe noch einen, aber ich nutze ihn so gut wie nie. Er fehlt mir nicht. ;)

  3. Roland6. Mai 2010 at 00:35

    Nach getaner Arbeit ne Stunde um mal wieder runterzukommen im Kopf – gute Sache :)

  4. dot tilde dot6. Mai 2010 at 17:43

    @5 (roland):

    den ersten satz im artikel lesen – auch nicht verkehrt ;)

    ach ja, and there’s a cure for everything.

    interessante sätze aus einem vortrag von mitch, dem tvbgone-bastler: „people on tv are not your friends. you’re staring into a piece of furniture.“

    .~.

Schreibe einen Kommentar zu Roland Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.