Zum Inhalt springen

Warum es sinnvoll ist, seinen Weihnachtsbaum zu bewässern

Eigentlich nur logisch, dass ein trockener Baum sehr viel schneller abbrennt als einer der „bewässert“ ist. Der nämlich braucht deutlich länger, wenn er sich überhaupt entzündet.

Keine Ahnung, wie genau die „Bewässerung“ hierfür aussieht. Am sinnvollsten wäre es wohl, den Baum in eine Wanne mit Wasser zu stellen. Oder so.


(Direktlink, via Likecool)

2 Kommentare

  1. mccrain13. Dezember 2017 at 19:07

    Viele Tannenbaumständer bieten bereits eine interne Bewässerung an.
    Einfach „Tannenbaum Wasser“ bei der google-Bildersuche eingeben.

    Haben wir auch, hatte aber nicht gedacht, dass das so einen Unterschied ausmacht.

  2. Osman14. Dezember 2017 at 09:55

    Man kann Weihnachtsbäume auch im Topf kaufen, die sind dann eingepflanzt. Die kann man dann ganz einfach gießen. Easy.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.