Zum Inhalt springen

Was eine Gitarre kann

Besser allerdings wäre, „was Jon Gomm mit seiner Gitarre kann“. Das kann definitiv nicht jeder, der des Gitarrespielens mächtig ist. Davon gehe ich jetzt mal aus. Zumal der Mann tatsächlich auch nur zwei Arme hat.


(Direktlink)

11 Kommentare

  1. digger21. November 2011 at 16:19

    ach mist, wollt ich dir grad schicken…
    aber echt super der typ!
    mfg

  2. Eugen21. November 2011 at 16:24

    Es ist schon irre beeindruckend, das stimmt, aber lang keine Zauberei ;)
    Er tappt halt viel (Saitenanschlag mit den Fingern der linken Hand), deshalb hat er die rechte Hand frei um z.B. Leersaiten anzuschlagen, Percussion zu machen, oder auch noch mit der rechten Hand zu tappen.
    Mit dem Gesang dazu ist das dann doch abgefahrenes Multitasking, aber nach wie vor… keine Zauberei.
    Kaki King macht(e) sowas ähnliches, die kennt man eher. „Junior“ war dann aber ein etwas poppigeres und geradlinigeres Album. http://www.youtube.com/watch?v=shYdqbJgQdc

  3. Jojo21. November 2011 at 18:06

    @Eugen
    Hat auch niemand behauptet das es Zauberei sei und bitte nicht immer so Negativ.

  4. Eugen21. November 2011 at 18:10

    @Jojo
    Erstens ist das nicht negativ, sondern erklärend, zweitens: Was heißt hier „immer“? Kennen wir uns? :)

  5. Stephan22. November 2011 at 01:14

    Tole Stimme und tolles Lied. Der Profi hat’s echt drauf!

  6. Stahl22. November 2011 at 13:37

    Search for Andy McKee!

  7. [ pixel viking ]23. November 2011 at 13:41

    Sehr gut.

    Schau mal auch die hier an: Steffen Schackinger & Jane Clark

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.