Zum Inhalt springen

Was Festivalbesucher so „liegen lassen“

Eine Tour über das Gelände des beendeten Creamfields Dance Music Festival in Warrington, UK. Ähnliche Bilder sind in Vergangenheit auch schon bei anderen Festivals aufgenommen worden. Ich dachte eigentlich, dass die zu einem Problembewusstsein geführt haben und sich solche Situationen mittlerweile verringert haben. Offenbar habe ich mich getäuscht. Was für Ehrenlose.


(Direktlink)

20 Kommentare

  1. Matthias16. September 2019 at 13:47

    Hängt das auch mit dem Lineup zusammen? Mainstreampeople und so…

    • Thomas17. September 2019 at 14:14

      Hi Matthias,
      war kürzlich auf einem Festival in Tschechien, das auf ner Skala von 1=Underground bis 10=Mainstream ne glatte 100 war :) Das erstaunliche: Zum Festival sah es aus wie im Video. Einen Tag später waren zumindest alle Abfälle in Müllsäcke getütet und fein säuberlich am Wegrand abgestellt. „Leider“ wurden keine Zelte oder Camping-Stühle zurückgelassen – ich hatte mich bei meiner Plünderungstour am Sonntagnachmittag schon auf neues Equipment gefreut :-‚( Da war tatsächlich nur Müll! Und das in erstaunlich weniger Umfang als ich das aus DE gewohnt bin.
      Vom Line-up hängt das also nicht ab.

  2. Nappel216. September 2019 at 13:50

    Na und? Wer noch nie ein Zelt auf einem Festival hat stehen lassen, der hebe die Hand

    • Daniel16. September 2019 at 14:03

      🙋‍♂️ Ich nehm sogar meistens noch Sachen mit die rumstehen, wenn sie noch gut sind.

    • Herr Berrt16. September 2019 at 16:38

      #hebhand #augenverleier

    • Sven16. September 2019 at 20:15

      * wirft den ersten Stein *

    • Dnl16. September 2019 at 21:16

      *Hand heb!*

  3. ruim uw rommel op16. September 2019 at 14:06

    Haben die kein Pfandbändchensystem?

  4. Chu²16. September 2019 at 14:44

    Was ich sehr empfehlen kann: Montag früh mit großem Auto zu einem Festival fahren, über den Campingplatz gehen und alles einpacken was liegen gelassen wurde und noch zu gebrauchen ist. Hatte nach dem Hurricane vor ein paar Jahren mal literweise Bier, Lebensmittel, komplette, heile, saubere Zelte, Luftmatratzen, teure Markenklamotten und alles mögliche andere mitnehmen können. Es ist unglaublich was Leute so alles liegen lassen. Containern im großen Stil!

    • Dnl16. September 2019 at 21:17

      Wollt grad fragen warum das keiner macht^^

  5. schlucke16. September 2019 at 14:47

    aber mit Graffiti auf anderer Leute Eigentum und gemeinschaftlich genutzten Sachen keine Probleme haben… worin unterscheidet sich das in der Respektlosigkeit und der Scheißegalhaltung?

    • Ronny16. September 2019 at 15:24

      Hm. Würde sagen, darin, dass bei Graffiti nicht tonnenweise Müll in der Natur liegen bleibt. Hätte man ganz alleine drauf kommen können. Eigentlich.

      • schlucke16. September 2019 at 18:40

        dazu muss ich sagen, dass ich u.a. in Japan sozialisiert bin und für mich Achtsamkeit nicht bei Natur anfängt und endet. ich halte es für einen Gedanken wert, müssen wir aber nicht weiter diskutieren.

    • Herr Berrt16. September 2019 at 16:42

      ….Alter….mehr „Äpfel und Birnen“ ging nicht, wa?

  6. Michael16. September 2019 at 15:28

    Das Problem mit den „Wegwerfzelten“ ist sogar noch schlimmer wenn man sich beispielsweise anschaut was bei ganz großen Festivals an Supermärkten aufgebaut wird und angeboten wird. Da Wird dann alles mögliche angeboten, vom Zelt für 9,99 über eine Isomatte und so, alles so günstig wie möglich und dadurch wird suggeriert das man nichts mit hin nehmen muss und auch nichts wieder mit zurück nehmen muss. Das der Müllpreis auf das Ticket aufgeschlagen wird, führt leider auch eher nicht zu dem Effekt das die Besucher es verstehen.
    Für viele ist ein Festival leider komplettes ausbrechen aus allem, keine Sorgen, keine Verpflichtungen.

  7. krenn16. September 2019 at 19:40

    schlucke hat schon recht, wenn man ronnys doppelte maßstäbe so betrachtet. der vergleich hat durchaus seine berechtigung.

    • Ronny16. September 2019 at 19:48

      Klar. So gesehen hat noch so jeder Vergleich seine Berechtigung, wenn er ins eigene Bild passt. Die einen sagen so, die anderen so.

  8. Bernd Anders, your Cosmic DJ16. September 2019 at 21:08

    Ja nu, dazu haste den Müllpfand schön und die Leute glauben, damit ist die Sache abgegolten. Sind halt alle nicht dicht.

Schreibe einen Kommentar zu krenn Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.