Zum Inhalt springen

Wegen Instagram

Seit ein paar Wochen mache ich mit der iPhone App „Instagram“ rum. Ich weiß, es hat etwas gedauert, bis ich mich dazu hinreißen lies, aber lieber spät als nie. Mittlerweile habe ich mich in die App und die Art, wie sie arbeitet ein wenig verliebt.

Einziges Manko, dass andererseits nicht mal eines ist: Instagram macht nur dann Spaß, wenn man ein iPhone hat – ohne das nämlich geht es nicht. Das ist insofern blöd, weil sich dann niemand ohne ohne weiteres alle Bilder, die dort landen ansehen kann. Ich wollte die aber schon auch barrierefrei im Netz haben.

Deshalb habe ich jetzt das WP Plugin Instapress eingebaut, welches ich bei Tanith fand, hier die alte Foto-Seite rausgeschmissen und eine nur für meine Instagram Fotos gemacht. Da landen jetzt also immer die letzen 20 Fotos, die ich per Instagram ins Netz packe. Schön und schön einfach.

Und wem das egal ist, ist mir auch egal.

9 Kommentare

  1. Effy Stonem.21. November 2011 at 10:53

    ich habe mein instagram mit tumblr verknüpft. auch eine unkomplizierte art und weise.

    reallifenerdy.tumblr.com

  2. DJ Ron21. November 2011 at 10:54

    Ich kann das gut nachempfinden. Instagram macht irgendwie süchtig. Seitdem ich Instagram nutze schau ich mir meine Umwelt mit einem ganz anderen Blick an.

  3. Ronny21. November 2011 at 10:54

    @Effy Stonem.
    Hatte ich auch erst überlegt, habe aber nur ein monothematisches Tumblr und wollte nicht noch eins. ;)

  4. Effy Stonem.21. November 2011 at 10:55

    ja okay, den kompromiss zwei tumblr zu pflegen habe ich auf mich genommen ;)

  5. tanith21. November 2011 at 11:12

    wenn’s barrierefrei sein soll wäre Eyeem die Alternative, gibt’s auch für Android und lässt sich auch über den Browser befüllen, allerdings ist das noch sehr am Anfang und man findet kaum jemand, weil ja alle auf Instagram sind. Die App macht jedenfalls ordentlich Fortschritte und ich nutze erstmal beide.
    Back on Topic: tolle Bilder!

  6. ptrck21. November 2011 at 11:25

    ich werf mal noch Tadaa ein: http://www.tadaa.net/de .. da hat jeder automatisch ein fotoblog, das andere im browser ansehen können. gibt es derzeit auch nur fürs iphone, stammt aber von einem sehr sympatischen startup aus hamburg..

  7. tanith21. November 2011 at 11:35

    ja, tadaa ist auch nicht schlecht und hat wohl die aktivste Community, allerdings fehlt mir da komplett die Möglichkeit per Browser zu stöbern und dieses Punktesystem verstehe ich nicht

  8. [jo.han.nes]21. November 2011 at 19:21

    Sehr schön. Da guckt man doch gern mal vorbei. Instagram ist ein guter Dienst, gehört weiterempfohlen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.