Zum Inhalt springen

Wenigstens daran hat sich NICHTS geändert

Wenn die Eltern damals von nach der Arbeit nach Hause kamen, hörte ich Techno.
Wenn die Frucht meiner Lenden Nr. 1 heute nach der Schule samt Freundin nach Hause kommt, höre ich Techno.

Das Unverständnis der nach Hause kommenden darüber ist in etwa gleich groß, trotz der heute locker 15 Bpm weniger.

8 Kommentare

  1. jens13. Februar 2009 at 11:05

    techno hab ich mittlerweile größtenteils hinter mir gelassen.
    und das war ein langwieriger prozess. hehe

    dubstep is the new techno! und ansonsten noch breakcore und co.

    :D

  2. Saint13. Februar 2009 at 11:08

    Dubstep mag ich auch sehr. Das mag die Große aber auch nicht wirklich. :D

    Und Techno wird mir nie abgehen, denke ich.

  3. jens13. Februar 2009 at 13:30

    abgehen tut mir techno auch nicht. um gottes willen. aber es kickt nicht mehr. ;)

  4. PianoPlayer13. Februar 2009 at 14:20

    Boah, schreib noch einmal „die Frucht meiner Lenden Nr.1“ und ich werde ein paar russische Hacker auf diese Website ansetzen und irgendwas übles damit machen lassen.

  5. Saint13. Februar 2009 at 14:36

    Die Frucht meiner Lenden Nr.1! Die Frucht meiner Lenden Nr.1! Die Frucht meiner Lenden Nr.1! Die Frucht meiner Lenden Nr.1! Die Frucht meiner Lenden Nr.1!

    Harharhar. Hat sie selber in die Welt gesetz, die Frucht meiner Lenden Nr.1.

    :D

  6. PianoPlayer13. Februar 2009 at 14:52

    Na gut, chinesische Hacker! Und die werden hieraus eine Roy Black Fanyboy Seite machen! ;)

  7. Saint13. Februar 2009 at 15:12

    Roy Black ist okay. Aber wehe Phill Collins! Dann nehme ich mir das Leben, Du bist schuld und die Frucht meiner Lenden Nr.1 wird mich rächen.

    :D

  8. HASENFARM23. Februar 2009 at 12:48

    Ich finde das einen großartigen Vergleich. Es gibt Dinge, die sich nicht ändern, obwohl sich eigentlich sehr viel geändert hat.
    Aber es ist ein schönes Gefühl, zu wissen, dass es andere Menschen gibt, die mit der Musik nichts anfangen können.

Schreibe einen Kommentar zu jens Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.