Zum Inhalt springen

Wenn man den Kaffee süß mag, aber mal wieder keinen Zucker im Haus hat

Wir reden reden jetzt nicht darüber, warum man anstatt Zucker das im Haus hat, aber es süßt jedenfalls.

6 Kommentare

  1. Speravir24. August 2018 at 22:40

    Ha, endlich eine sinnvolle Verwendung.

  2. Ray24. August 2018 at 22:50

    viel witziger ist, dass jemand auf der gamescom in der schlange zum fortnite stand in eine tüte geknödelt hat

    • Ronny24. August 2018 at 23:03

      Was von den Fortnite-Machern mittlerweile als Bullshit bezeichnet wurde, weil es laut denen so wohl nicht stattgefunden haben soll…

  3. Grammar-Nazi25. August 2018 at 10:40

    Hier kommt ein Klugschiss: Es MUSS in der Überschrift heißen „keinEN Zucker“, auch wenn das „en“ am Ende des Wortes in der Umgangssprache gerne verschluckt wird. DER Zucker = keinEN Zucker, DIE Tasse = keinE Tasse, DAS Haus = keiN Haus.

    Danke vielmals!

  4. FrankN.Stein25. August 2018 at 11:02

    Soll noch mal einer sage das Zeug wirkt nicht….

    • Alreech27. August 2018 at 21:13

      Wird das Zeug nicht wirksammer, wenn man es verdünnt, z.B. in Kaffee ? ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.