Zum Inhalt springen

Wirt wirft Junge Union raus: doch keine „Schlager gegen Links“

Gestern erst die schön absurde Nachricht, dass die Junge Union Berlin Mitte ihre Weihnachtsfeier unter dem Motto „Schlager gegen Links“ abhalten möchte, heute nun die, dass das in der dafür angedachten Location nicht stattfinden wird – der Wirt des Hackedahl hat die Junge Union kurzerhand ausgeladen. Gründe dafür wurden nicht näher benannt. Jedenfalls muss die JU Berlin sich jetzt eine neue Lokalität suchen, um bei Schlagern gegen Links so richtig auf die Pauke hauen zu können. Hossa! Oder so.

In den Club an der Friedrichstraße lud die Junge Union Mitte zur Weihnachtsfeier ein, bis das Hackendahl gestern Nacht alle mehr oder weniger direkt wieder auslud.

.

Die Junge Union hingegen behauptet, aufgrund der vielen FB-Zusagen auf eine größere Location auszuweichen. Als würden die wirklich glauben, dass da tausende von Menschen auflaufen würden.

7 Kommentare

  1. Peter Engel22. November 2019 at 13:12

    Respektabel von Diesem Wirt!!! Wo ist der Unterschied von CDU/CSU, JU zur AfD?

  2. Martin Däniken22. November 2019 at 14:07

    Andere Buchstaben?! Aber vielleicht ist das so zu einfach…
    Aber vielleicht ist das so einfach!

  3. Marshal22. November 2019 at 21:21

    Komm, wir melden uns alle bei FB bei den an. Dann mieten die paar Figuren ein Stadion. Und stehen dann mit dem Finger in der Nase dumm rum.

  4. Elephant23. November 2019 at 01:15

    Junge Union? Komisch, da denke ich immer an den Satz von Horst Schlämmer: Wat die nich können, dat kann ich auch. ;-)

  5. Martin Däniken23. November 2019 at 08:29

    Linker Mittelfinger im linken Nasenloch und das rechte Auge mit der rechten Hand zuzuhalten…as wär so abgefahren!…Selfies gehen dann aber nicht mehr…
    Widerstand mit Herz,Verstand,
    Finger und Hand.

    • m23. November 2019 at 12:01

      Schönes Bild! Danke :)

  6. Martin Däniken23. November 2019 at 12:53

    Aber mich hat etwas gestört und es ist mir gelungen diese gegen-Rechts gerichtete non-verbale Aussage zu präzisieren:
    Linker Mittelfinger in rechtes Nasenloch und rechte Hand auf linkes Auge…
    finde ich mach mehr Sinn chrrrr! So von wegen Augen auf den den rechten Untrieben gegenüber und der der Stinkefinger ist self-explantinory.
    Selfies sind so aber immer noch nicht möglich,sorry…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.