Zum Inhalt springen

Wruhme macht ernst

Kein anderer Musiker im elektronsichen Bereich ist für mich momentan so interessant wie Robag Wruhme. Im Rahmen seines neuen, alsbald erscheinendem Album „Thora Vukk“ hat er über dieses mit der De:Bug gesprochen. Und zwar ganz im Ernst. Lesen.

„Das mag aber auch daran liegen, dass ich seit Anbeginn nur mit Kopfhörern Musik mache. Ich habe nicht mal mehr Monitorboxen. Ich bin der Meinung, dass man vom Sound-Equipment her nicht viel Geld investieren muss, wenn man mal seine Einstellung gefunden hat.“
(via thelastbeat)

2 Kommentare

  1. Bjorn Rohde22. März 2011 at 00:37

    „Das mag aber auch daran liegen, dass ich seit Anbeginn nur mit Kopfhörern Musik mache. Ich habe nicht mal mehr Monitorboxen. Ich bin der Meinung, dass man vom Sound-Equipment her nicht viel Geld investieren muss, wenn man mal seine Einstellung gefunden hat.“
    Da brauch ich nicht mehr weiter lesen….I agree 110% Punkt!

  2. fema22. März 2011 at 18:31

    hm das mit den Kopfhörern ist ja interessant…
    wusst ich gar nicht. aber rogag gehört auch def zu meinen alltimefavs. gibt kaum jemand der so schön organisch produziert :D

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.