Zum Inhalt springen

Zu bergender Kran stürzt auf Bergungsspezialisten

In Boppard ist vor ein paar Tagen ein Mobilkran umgestürzt und sollte daraufhin von Spezialisten geborgen werden. Dabei riss ein Seil des Bergekrans und ließ den 68 Tonnen schweren Mobilkran auf zwei der Bergungsspezialisten stürzen, die sich mit offensichtlich sehr viel Glück keine ernsten Verletzungen zuzogen. Dafür dürften beide jetzt zweimal im Jahr Geburtstag feiern. Und: Helme schützen.


(Direktlink)

5 Kommentare

  1. aldah9. Juli 2021 at 13:52

    Was machen die Ächsperten denn „unter der schwebenden Last“?
    Einmal mit Profis …

  2. Fritz9. Juli 2021 at 14:13

    Das passiert denen bestimmt nicht nochmal.
    Hat eigentlich jemand den reflexartigen Helmtausch gesehen :D

  3. Andy9. Juli 2021 at 17:07

    Besserwissen 100: „unter schwebenden Lasten lauert der Tod“

  4. Harry9. Juli 2021 at 19:06

    Mich hätte ja mal interessiert, was der mit dem schwarzen T-Shirt zu dem im roten Blaumann sagt am Ende… sowas wie „Du weißt schon, dass hier Helmpflicht ist, Kollege?“ oder doch eher „Deswegen packt meine Frau mir immer ne frische Unterhose unter die Brotdose.“?

  5. hote10. Juli 2021 at 19:48

    bitte ne ganze near death comp!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.