Die Stadt Hamburg wechselt ihre Mülleimer – keine Chance für Flaschensammler

arschloch-muelleimer_700px
(via Just, Illu von Max)

Unser Dorf Hamburg soll schöner werden. Wohl auch deshalb werden dort nun die guten alten Mülleimer gegen neue, ganz unfassbar moderne getauscht. Die haben eine solarbetriebene Füllstandsanzeige und kosten pro Stück 5000 Schleifen. Nachteil: man kann nicht mehr hineingreifen, was natürlich das Aus für Flaschensammler ist. Pfandringe, die überhaupt überall sehr sinnvoll wären, lehnt die Stadt Hamburg ab. Das sieht ja nicht aus und so. Bleibt also nur die Flaschen neben die Eimer mit solarbetriebener Füllstandsanzeige zu stellen. Sowieso immer besser.


(Direktlink)

Tagged: , ,






Kommentare: 30

  1. Ronny 7. Mai 2014 at 10:27  zitieren  antworten

    fräulein,

    Optimal wären Pfandringe. In jeder Stadt. Hat auch nicht jeder auf dem Schirm mit dem Danebenstellen etwas Gutes zu tun.

  2. muehsam,

    Ich denke ,wenn man sich diese Mülleimer und das damit verbundene Geld gespart hätte und normale genommen hätte, wäre einiges an Geld da um für z.B. Hamburger Bedürftige/Obdachlose etwas sinnvolleres zu machen.

  3. […] Die Stadt Hamburg wechselt ihre Mülleimer – keine Chance für Flaschensammler […]

  4. […] via just / kfm | images © ffandring.de […]

  5. maybeadayoff 10. Mai 2014 at 19:32  zitieren  antworten

    Matze,

    Schon, aber leider kann dich dann das Ordnungsamt verknacken. Ist mir hier in Berlin schon passiert.

    Wegrennen ist das Zauberwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.