Kellerfund-Dias: Kaufhallen der DDR, 1990

Wie letztens schon erwähnt, habe ich im Keller einen Müllsack voll mit Dias gefunden. Ein Teil davon widmet sich einzig dem Konsumangebot der DDR im Jahre 1990, wo der Westen schon einen Großteil der Regale für sich beansprucht hatte. Ich weiß nicht, wer die Fotos mal gemacht hatte, aber er hat immer wieder sehr detailliert das Angebot festgehalten.

Ich habe jetzt 135 Bilder davon ausgesucht und auf das Flickr-Profil von lense-flare.de laden können. Danke dafür an Steffen!

Einige der Bilder packe ich hier rein, den Rest im Flickr-Set Konsum und Kaufhallen, DDR, 1990.






Kommentare: 30

  1. Jeriko 13. Oktober 2010 at 19:59  zitieren  antworten

    Fantastisch. Echt mal.

  2. Anonymous 13. Oktober 2010 at 20:03  zitieren  antworten

    die gute alte zeit..*schwärm*…;-)

  3. Kengkohr 13. Oktober 2010 at 20:03  zitieren  antworten

    Danke. Als Wendekind (Baujahr ’76) ist sowas nochmal interessanter.

    Den Diascanner hätt‘ ich áuch gebraucht, so sind leider Berge von Reisedias vom Großvater (die 70er in z.B. Polen oder Tadshikistan) nochmal angeschaut und dann in den Müll geworfen worden :(

    Im Nachgang: was für ein Frevel!

  4. Sebastian 13. Oktober 2010 at 20:03  zitieren  antworten

    Grandios. Die Konsums (Konsume?) sehen genauso aus, wie ich sie in Erinnerung habe (minus dem Warenangebot natürlich).

  5. Ronny 13. Oktober 2010 at 20:05  zitieren  antworten

    @Sebastian
    Es gibt keinen Plural für Konsum, ich habe extra gesucht. ;)

  6. […] geborgen. Das Sammelsurium könnt hier auf Flickr betrachten oder aber eine kleine Auswahl auf kfmw Kommentare (0) Trackbacks (0) Einen Kommentar hinterlassen […]

  7. Der Stilpirat 13. Oktober 2010 at 20:42  zitieren  antworten

    Superinteressant!! Danke für den Haufen Arbeit!!

  8. Marco 13. Oktober 2010 at 20:48  zitieren  antworten

    Puh, Flashback… zumal viele Kaufhallen, in denen ich so einkaufen war, auch lange nach der Wende noch so aussahen *g*

  9. sr 13. Oktober 2010 at 20:53  zitieren  antworten

    Historisch wertvolle Sammlung auf jeden Fall, werde ich mir gleich mal genauer anschauen. An das Angebot kann ich mir nur noch sehr sehr dunkel und bruchstückhaft erinnern.

  10. […] Ronny vom KFMW hat das große Glück gehabt und einen Sack voller alter Dias im Keller gefunden, welche die Versorgungssituation in der DDR 1990 kurz vor der Wiedervereinigung zeigen. Hauptsächlich Kaufhallen (Konsum!) und deren Regale. Der gute hat sich die Mühe gemacht, und 135 Stück der Dinger gescannt. Danke dafür, Ronny. ;) […]

  11. Denis 13. Oktober 2010 at 21:27  zitieren  antworten

    Herrlich!
    Gibts auch Bilder von nem Intershop?

  12. Saschagrafie 13. Oktober 2010 at 22:49  zitieren  antworten

    Einfach grandios! Das ist ein wahrer Schatz!

  13. Steffen 13. Oktober 2010 at 22:56  zitieren  antworten

    Echt Klasse, dass du dir die Arbeit gemacht hast! Wäre schade, wenn die Dias einfach so verottet wären.

  14. Ronny 13. Oktober 2010 at 23:01  zitieren  antworten

    @Steffen
    Das Paradoxe daran: jetzt können die Dias wirklich weg. Das Netz wird sie aufbewahren.

  15. heike 14. Oktober 2010 at 00:49  zitieren  antworten

    das ist ja wirklich ein gutes stück geschichte, das du da in der hand hast…
    ich habe genau das auch vor, wenn auch mein thema ein anderes sein wird. aber darf ich dich fragen womit du gescannt hast? mit einem normalo scanner oder diesem teuren ding von reflecta? hast du die dann alle nochmal nachbearbeitet?
    liebe grüße,
    heike

  16. Pittiplatsch 14. Oktober 2010 at 01:08  zitieren  antworten

    Nickeneck, Du lieber Schreck, ick erinner mir… (siehe auch: http://home.arcor.de/pahaschi/Die_letzten_Tage.htm)

    … reeller jedenfalls als an diesen Weissensee-Wessi-Quatsch-Platsch… (http://www.open-report.de/artikel.php?id=76947)

    Grüsse aus dem Koboldland!

  17. Ronny 14. Oktober 2010 at 08:31  zitieren  antworten

    @heike
    Mit einem älteren Canon Scanner mit Durchlicht und Dia-Einsatz, CanoScan 5000f. Das ging gut, allerdings gehen da immer nur 2 Dias rein und die Qualität könnte weitaus besser sein. Aber es geht. Und ja, alle Bilder habe ich noch mal mit Lightroom bearbeitet.

  18. jens 14. Oktober 2010 at 09:42  zitieren  antworten

    super ding. sagte ich an derer stelle ja bereits.
    ich habe auch noch hunderte, wenn nicht tausende dias bei meiner mum liegen.
    iiiirgendwann hab ich so nen scanner. dann gibt von mir auch mal ein paar zu sehen. :)

  19. ignant 14. Oktober 2010 at 10:33  zitieren  antworten

    wow!!! love it

  20. gregoa 14. Oktober 2010 at 10:44  zitieren  antworten

    Einfach großartig!

  21. Wolfgang Fall 14. Oktober 2010 at 11:12  zitieren  antworten

    Sehr super, danke!

  22. Rudi Stöher 14. Oktober 2010 at 12:02  zitieren  antworten

    Krass! Das einzige, wie ich finde, was sich kaum verändert hat, sind die Fleischtheken.

  23. Konsum | Blogrebellen Kreuzberg 14. Oktober 2010 at

    […] Ronny, der Mann der den Sack in seinem Keller gefunden hat, machte genau das. Er traf eine Auswahl, digitalisierte einen großen Teil dieser Bilder und lud sie unter Creative-Commons-Lizenz ins Netz. 135 Bilder sind das geworden die anschaulich das Konsumangebot der DDR in der Wendezeit im Jahre 1990 zeigt. Das komplette Set findet man bei Flickr: Konsum und Kaufhallen, DDR, 1990. Für einen “Wessi” wie mich eine einmalige Möglichkeit für einen Blick in die Regale der (ex)-DDR Supermärkte. […]

  24. […] Hier geht es zum Post im Kraftfuttermischwerk. […]

  25. […] vom Kraftfuttermischwerk hat in seinem Keller einen Müllsack voll mit Dias gefunden. Den ersten Schwung hat er in der Serie […]

  26. Ronny (BlogTimes) 16. Oktober 2010 at 09:27  zitieren  antworten

    Erst einmal kann man Dich nur zu diesem Fund beglückwünschen und dann noch in dieser Anzahl und Qualität.

    Gruß

  27. appel 16. Oktober 2010 at 16:48  zitieren  antworten

    die bilder sind der wahnsinn und dazu noch ein stück deutsche geschichte.

    danke fürs zeigen.
    lg appe

  28. Typografiefetischist 17. Oktober 2010 at 14:21  zitieren  antworten

    Das war bestimmt die StaSi, in deinem Keller, die fotografiert hat.

    ;)

  29. Zeddi 27. Juni 2015 at 17:50  zitieren  antworten

    Auch von hier Danke.

    Für jemanden der ’84 im westen geboren und auch aufgewachsen ist eine etwas eigenartige Atmosphäre – aber auch sehr interressant.

  30. Stephan 15. Januar 2016 at 17:30  zitieren  antworten

    Danke für das scannen und einstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *