Wenn man in einem Internetforum fragen würde, wie man ein Ei kocht

UkgPZSA

(via Auslisten)

Tagged:






Kommentare: 15

  1. habb 10. Februar 2014 at 08:21  zitieren  antworten

    spätestens nach dem 5. thread fangen die user an sich zu beschimpfen, es geht nicht mehr um den Inhalt sondern um Rechtschreibung und Stil :-(

  2. Harry 10. Februar 2014 at 10:55  zitieren  antworten

    Wie habb sagt fehlen da definitiv die Hinweise auf schlecht Grammatik und Rechstschreibung und die Beleidigungen.
    Außerdem wurde Godwins-law völlig außer Acht gelassen.
    Wie wäre es mit einem Vergleich von Eierkochen und der Vernichtung „lebensunwerten Lebens“ durch die Nazis?

  3. Gilly 10. Februar 2014 at 12:48  zitieren  antworten

    @habb und @ Harry lol ;)

  4. Don Melón 10. Februar 2014 at 16:25  zitieren  antworten

    Und die fragen, warum der OP denn jetzt Eier kochen möchte fehlt auch! :D

  5. Jägi 10. Februar 2014 at 17:16  zitieren  antworten

    Alles Weicheier hier!

  6. nk 10. Februar 2014 at 18:34  zitieren  antworten

    Mit der 1. Antwort ist ja auch schon alles Wesentliche gesagt. Daran krankt die Forenlandschaft, nicht an den weiteren Kommentaren. Dass der durchschnittliche Fragesteller heute halt kein Ei kochen möchte, sondern ein gekochtes Ei _haben_. Das ist ein gewaltiger Unterschied für die, die täglich Fragen beantworten.

  7. br34l 10. Februar 2014 at 18:39  zitieren  antworten
  8. Dennis 10. Februar 2014 at 19:15  zitieren  antworten

    ….und dann gibt es noch die liebe Internetmutti und die ganze Verlinkerei
    http://www.tippscout.de/eier-kochen-so-gelingt-ein-perfektes-ei_tipp_2591.html

    Quasi: Zahnarztfrauen würden Ihrer Familie ..med geben!

    Ansonsten: Leute es geht hier um Eier Ihr blöden laber****, warum kann man das nicht mal ordentlich erklären, das kann doch nicht so schwer sein! Ihr ***

  9. jax 10. Februar 2014 at 19:35  zitieren  antworten

    eier kochen, da fängt es doch schon an! nicht kochen sondern auf 70°C Ei-Kerntemperatur bringen. wenn man sie aussen ganz hart will dann noch kurz in kochendes wasser…

  10. Jull 10. Februar 2014 at 22:46  zitieren  antworten

    ..soll ich jemals wieder Eier essen..?

  11. Falk D. 11. Februar 2014 at 09:46  zitieren  antworten

    Ich sach nur Piep-Ei.

  12. wilf51 11. Februar 2014 at 10:40  zitieren  antworten

    hi,
    bin ich in diesem thresd richtig?
    will wissen, wie man den ein spiegelei brät (eiweißkonsitenz am ende des bratvorgangs sollte nicht mehr so ganz flüssig sein) …
    bitte schnell antworten, da ich meine pfanne schon erhitzt habe!!!

    txs

  13. […] finde diese Beschreibung des “Lösungsprozesses” ja schon recht realitätsnah, aber ich denke, einige Schritte […]

  14. Angela 16. Dezember 2014 at 14:49  zitieren  antworten

    Herrlich! Ich halte mich ja schon lange aus Foren fern, weil eine kompetente Antwort gibt es dort eh nicht zu erwarten. Aber ich fühlte mich durch dieses Beitrag direkt zurück versetzt ;)

  15. garrosh 11. Mai 2016 at 19:37  zitieren  antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *