Zum Inhalt springen

Auf dem Weg zum perfekten Skate-Video: Jaws‘ „True Blue Retrospect“ Video

Aaron “Jaws” Homoki ist Profi-Skater. Gerne mal springt er auch für Videos von Hausdächern, Brückenpfeilern oder Treppenabsätzen. Das sieht dann später in den Videos ja immer extra schön spektakulär aus. Was die Videos hingegen meistens nicht zeigen: Derartige Stunts schüttelt man nicht mal so eben aus den vier Rollen. Selbst Tüpen wie Jaws nicht.

Trasher hat diesbezüglich dieses schöne „Behind the Scenes“-Video, welches Jaws bei seinen mitunter mehrfachen Anläufen zeigt. Für die dann am Ende bestmögliche Einstellung – im Idealfall für die perfekte.

Und meine Gelenke erheben gerade ihren Zeigefinger.


(Direktlink, via Robyn)

3 Kommentare

  1. sejima29. Mai 2015 at 01:29

    Toll. Wirklich! Ein Mensch, der über seine Grenzen geht. Aber was ich absurd finde, sind diese ganzen Menschen, die danach zu dem Künstler (!) rennen, um ihn nach seiner gelungenen Performance abzufeiern. Da würde ich wohl als Skater lieber einsam meinen offenen Bruch ertragen, als diese Meute (oder Crew) durchzufüttern (mit Bildern).

  2. Peter29. Mai 2015 at 09:46

    @sejima: Naja das abfeiern ist schon ganz geil. mMan akkert da halt den ganzen Tag und da ist man schon habby wenn man den Trick besten Falls zum ersten mal gestanden- und im kasten hat. Und die „Groupies“ sind ja deine Kollegen, mit den du den ganzen Tag durch die gegend rollst und Spaß hast. Und die sich dann einfach MEGA freuen, weil sie genau wissen wie scheiße schwer und schmerzhaft das manchmal sein kann. Also eigentlich sogar noch geiler als beim Fussi wo wirklich die Groupies hinterm Zaun stehen und Faxen machen oder sonst wo in anderen Sportarten.

    Glück auf und Frieden!

  3. klient30. Mai 2015 at 22:58

    3:20 – 3:44
    Herrlich!
    :D

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.