Zum Inhalt springen

Balance und Steine: Everything Happen for a Reason

Ich finde die Gebilde sehr faszinierend. Vermutlich weil ich selber niemals die Geduld aufbringen würde, die es bedarf, diese so aufzustellen. Manuel Cisneros hat die.

(Direktlink, via BoingBoing)

3 Kommentare

  1. Klugscheißer4. Februar 2015 at 09:48

    Das hat nix mit Balance zu tun! Die Steine Stehen fest auf 3 Punkten – natürlich braucht es Übung und Gedult diesen Zustand zu erreichen. Aber etwas auf die Spitze zu stellen ist physikalisch tatsächlich unmöglich (bei normalen Temperaturen) da schon die Abweichung von einem Atom einen Bleistift unter 2Sekunden umfallen lässt…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.