Zum Inhalt springen

Bayern: Die US-Armee schmeißt Geländewagen vom Himmel

Die US Army führte im bayrischen Hohenfels vor ein paar Tagen eine Übung durch. Für diese wurden von Flugzeugen aus Humvees abgeworfen. Eigentlich ein normaler Move, wenn die Fallschirme funktionieren. Taten in diesem Fall aber nicht alle – und drei der Geländewagen rasteten voll in den offenbar trockenen Boden der Oberpfalz ein.

Ein GI hat davon ein Video gemacht. „Fuck, yeah!“

„Ooooh, yes, yes, yes“ hört man im Video offenbar einen Soldaten rufen, direkt gefolgt von lautem, fast ein bisschen hämischem Lachen. Im leicht verwackelten Video auf der Fanseite „U.S Army W.T.F! moments“ sieht man deutlich, wie sich erst einer (0:22), dann ein zweiter (0:59) und ein dritter (1:33) „Humvee“, die typisch amerikanischen Armeefahrzeuge, von ihren Fallschirmen lösen und völlig ungebremst zu Boden rasen. Übrig blieb sein dürfte von ihnen nur ein große Haufen Müll – selbst als Ersatzteilspender dürften sie nicht mehr taugen, wie die Bilder davon zeigen.


(Direktlink)

Das sieht nach der „Landung“ dann so aus:

Oder so:

Große Badaboom.

3 Kommentare

  1. Bberlina21. April 2016 at 20:33

    Die Amis greifen Bayern an? Urlaub in Deutschland, jedenfalls in Bayern, ist damit auch vorbei……

  2. bonobib21. April 2016 at 21:27

    Ist doch humaner als Bomben abzuschmeissen….

  3. idris22. April 2016 at 22:38

    das schadenfrohe lachen ist eine ist eine wahre freude

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.