Zum Inhalt springen

„Capitalism is the virus“

Carlos Barria, New Orleans, Louisiana.

Meanwhile in New Orleans …. Words that read „Capitalism is the virus“ are seen at an abandoned building as the spread of the coronavirus disease (COVID-19) continues, in New Orleans, Louisiana U.S., April 13, 2020.


(via this isn’t happiness)

10 Kommentare

  1. Cris14. April 2020 at 23:47

    Würde ich so unterschreiben!

  2. Alfred J. Kwack15. April 2020 at 02:53

    So ein ähnliches Graffiti ist heute auch in meiner Timeline aufgetaucht:
    „Corona is the virus – Capitalism is the pandemic“

  3. Alfred15. April 2020 at 11:06

    Musste grad kurz an 12 Monkeys denken. Und irgendwann mal kommt jemand aus der Zukunft und interpretiert die Hinweise falsch :D

  4. Traumfinder15. April 2020 at 14:23

    …. und die ganze Website strotzt nur so vor Werbung. Ist klar Ronny.

    • afab15. April 2020 at 18:48

      Ronny tut so als sei er gegen Kapitalismus. Bestimmt kauft der aber auch Dinge. So ein Heuchler!

      • Dnl15. April 2020 at 21:56

        Auch in nicht kapitalistischen Systemen kann man Dinge kaufen;)

    • Ronny15. April 2020 at 20:01

      Ach Gottchen… Wenn der Kapitalismus gehen sollte, wäre das das Erste, was hier wegkommt. Kümmere dich um ersteres und die Werbung ist hier gänzlich raus. Bis dahin muss die auch keiner sehen, wenn man etwas solidarisch ist. Ganz antikapitalistisch. Biste bisher nicht?

      Merkste selbst, oder? Und dann heul halt leise. Oder finde Träume. LOL.

      • Traumfinder16. April 2020 at 12:55

        Da springt der Ronny aber mal wieder übers Stöckchen. Gut, dass du soviel abgenommen hast.

        • Harry17. April 2020 at 13:59

          Haha. Wird dieses „haha er ist übers Stöckchen gesprungen“ nicht irgendwann alt? Bzw. merkst du nicht selbst, wie unglaubwürdig und lächerlich da klingt? Arme Wurst.

Schreibe einen Kommentar zu Michael Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.