Zum Inhalt springen

Der längste Hall der Welt

Und dabei einer, der zwar nicht natürlich ist, aber dennoch ohne Effektgeräte jeglicher Art auskommt.

Technisch gesehen bieten die Inchindown-Öltanks im schottischen Invergordon das längste Reverb der Welt. Das Inchindown Fuel Depot in Schottland wurde vor dem zweiten Weltkrieg zur Lagerung von bis zu 25,5 Millionen Litern Öl gebaut. Heute nutzt die dafür keiner mehr, aber der Hall bleibt natürlich, oder erst recht.

Um den zu beweisen, haben Leute vor Jahren dort schon mal eine Pistole abgefeuert und einen (fast natürlichen) Nachhall von 75 Sekunden gemessen. Dafür muss man zu Hause auf jeden Fall ein Effektgerät anmachen.


(Direktlink)

Tom Scott war jetzt nochmal da und hat die Messung sowohl mit Mikro als auch mit Kamera begleitet. Am Ende bleibt ein sich fast ins Nichts auflösendes, wohliges Rauschen aus Hall. Kaum noch hör,- dafür aber aufzeichnungsbar. Und esoterisch auch fühlbar, davon gehe ich mal eben aus. ;)

Technically, the Inchindown oil tanks in Invergordon, Scotland, have the world’s longest reverberation, but that makes a much worse title. We tested them with a loud noise and some very sensitive microphones.


(Direktlink)

4 Kommentare

  1. yellow20. November 2018 at 07:19

    Warum flüstert er?

    • Ken20. November 2018 at 16:22

      Weil der Raum sich sonst „auflädt“.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.