Zum Inhalt springen

Derweil in einigen Supermärkten

Ich habe am Freitag beim Discounter Leute gesehen, die ernsthaft ungefähr 397 Tüten Nudeln und gefühlt 345 Konservendosen gekauft haben – und einen Hänger voll Klopapier. Ich habe nicht wenig blöd geguckt und musste darüber nachdenken, dass die die ganzen Konserven ja dann irgendwann auch tatsächlich in sich reinstopfen müssen. Lecker.

Ein Kommentar

  1. blueyo3. März 2020 at 18:52

    Ich habe auch gerade beim Einkaufen über diese eintönige Ernährung nachgedacht: Trockene Nudeln, Klopapier, H-Milch und Mehl … Komisch daran fand ich nur, dass andere Produkte davon völlig unberührt geblieben sind. Also das mal noch jemand ein paar Dosen Tomaten oder eingelegte Früchte gekauft hätte. Diese virale Panik hat schon komische Effekte.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.