Zum Inhalt springen

Die international am meisten besuchten Websiten in den Jahren von 1996 bis 2019

Ich mag derlei Datenvisualisierungen außerordentlich gerne. Wobei ich ich gerade nicht ganz genau weiß, wo konkret die Daten hierfür herkommen, und wie verlässlich die am Ende tatsächlich sind. Aber gefühlt passt das für mich so gerade. Man beachte den kurzfristigen Auf- und Abstieg von MySpace und den Lauf von Facebook. Den von YouTube sowieso.

Wird sich gemessen daran wahrscheinlich in gar nicht mal all zu langer Zukunft auch wieder drehen. Ohne das irgendwer von uns gerade wissen kann, in welche Richtung genau… That’s the internet.


(Direktlink)

3 Kommentare

  1. Nick24. Oktober 2019 at 11:49

    Sehr interessant.
    Überraschend fande ich: Yahoo geht komplett an meiner Lebensrealität vorbei. Obwohl ich (JG 1985) eigentlich alles recht gut mitbekommen habe, ist für mich absolut nicht nachvollziehbar, warum Yahoo nach 2003 noch Relevanz hatte. 2008 zieht Yahoo ja sogar nochmal recht kräftig an Google vorbei.

    Kann mir hier jemand Geschichtsunterricht geben? Yahoo WTF?

    • Felix24. Oktober 2019 at 14:56

      In Deutschland hat Yahoo/Bing (gleiche Suchtechnologie) auch nur einen Marktanteil von ca. 7%, daher geht es wir wie dem deutschen Durchschnitt. In anderen Märkten, insbesondere den USA hat Yahoo einen stärkeren Stellenwert mit entsprechenden höheren Marktanteilen. Dort ist die Suchergebnisqualität und die verwendeten Technologien bzw. Datenintegrationen auch besser als in Deutschland. Auch hat Yahoo dort reichweitenstärkere Partnerschaften als Default-Suchmaschine hinterlegt zu werden. Viele Nutzer machen sich einfach nicht die Mühe, auf Google zu wechseln. Daher werden auch Milliardensummen für solche Default-Integrationen gezahlt.

      • Nick25. Oktober 2019 at 01:08

        Danke :-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.