Zum Inhalt springen

Doku: Graffiti in Deutschland – Angeschmiert?

Ziemlich gute, wenn im Subtext mitunter auch etwas reißerische Doku über Graffiti in Deutschland, bei der eines allerdings sehr auffällig ist: die Cracks von ART-EFX fehlen. Und bei Elbtunnel kaufe ich heutzutage die Stifte für meine Große. Hihi.


(Direktlink)

6 Kommentare

  1. Feed the Rabbit14. August 2011 at 11:44

    Interessante Doku. Gut gemacht, bis auf den letzten Satz: „..so begründet der Kommerz die Kunst“ Schwachsinn!

  2. peter14. August 2011 at 12:43

    Allgemein bin ich von Graffiti sehr angetan, aber irgendwie kann ich mit dem ganzen getagge nichts anfangen. Bin ich da der einzige dem es da so geht?

  3. Ronny14. August 2011 at 13:08

    Es wird ja in der Doku ziemlich deutlich, dass das eine ohne das andere nicht da wäre und das beides einander determiniert. Ich sehe das auch so. Das gehört nun mal zusammen.

  4. sonne14. August 2011 at 14:17

    coole kacke, was „die Cracks von ART-EFX“ da zaubern (kannte ich garnicht). ein augenschmaus sind bzw. waren auch immer die sachen von der MACLAIM-crew (http://www.maclaim.de/).

  5. MaC14. August 2011 at 18:03

    Sehr coole Doku!

  6. […] Habe das Video vom Kraftfuttermischwerk. Dort findet ihr nicht nur ein paar schöne Links und Dokumentationen anlässlich des Berliner Mauerbaus. Besonders empfehlenswert, die Arte-Graffiti-Doku. Hier der Link: Graffiti in Deutschland – Angeschmiert? […]

Schreibe einen Kommentar zu Ronny Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.