Zum Inhalt springen

Dopebeats und Boomschlackachaka: Solid Steel Radio Show mit Werkha vom 21.03.2014

Werkha tourt gerade mit Bonobo. Wohl in diesem Zuge haben ihn die Ninja Tunes um einen Mix für ihre Solid Steel Radio Show gefragt, den er hiermit mehr als hochwertig abgeliefert. Vorne noch mit im Sitzen tanzen, hintenraus erhebt sich das Hinterteil dann ganz von alleine aus dem etwaigen Bürostuhl. Bisschen Dopebeats, frischer Soul, Jazz, etwas HipHop, untenrum funkt es hin und wieder und Geschlacker auf Bass gibt es auch. So nimmt man gerne die letzten Meter vor der Spitze des Berges, bevor es nach dem Erreichen der selbigen wieder ins Tal Richtung Wochenende geht, in dem Om Unit im Gretchen winken. Richtig geiles Teil, das hier.


(Direktlink)

Tracklist:
Gogo Penguin – Fort
Bonobo – Kota
Nostalgia 77 – Sleepwalker (Ambassadeurs Remix)
James Blake – I’ll Stay
Werkha – Tempo Tempo
The Please – Lazer Guided Weapon
Shape Of Broad Minds – It Ain’t Dead!!
Mike Slott – Home
The Please – Abodigital Dishwasher
Edmondson – Don’t Stop
Mosca – Bunching
Quantic – Blow Your Horn ft. Ohmega Watts
Soho – Super Hot aka Hot Music (Nirobi edit)
Falty DL – Straight & Arrow
Werkha – Moving With The Nuisanc
Bullion – Get Familiar
Bondax – All Inside
Sampha – Too Much

Ein Kommentar

  1. ein zweiter der Irren26. März 2014 at 17:21

    Solid Steel Radio Show… cool, die gab es auch mal bei evosonic. Leider gibt es nur einen einzigen Mitschnitt im evoarviv.de…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.