Zum Inhalt springen

Drei Schweine gehen in einen Supermarkt, zerstören Cognac-Flaschen und trinken vom Weinbrand

Im sibirischen Tjumen ist neulich eine Sau mit ihren zwei Ferkeln auf einer Farm stiften gegangen und die drei sind ein bisschen durch den Ort gezogen. Da es allerdings etwas kalt war, haben sie sich wohl dazu entschieden, sich in einem offenen Supermarkt ein wenig aufzuwärmen. Und das auch von innen, denn eines der Schweine stieß mit seiner Schnauze zwei Flaschen Cognac aus dem Regal, die dabei zerbrachen. Und da der edle Tropfen schon mal auf dem Boden war, tranken sie gleich mal davon. Später wurden sie aus dem Laden geworfen und ihr Halter holte sie ab. Die letzte Gang der Stadt.


(Direktlink)

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.