Zum Inhalt springen

Eckart von Hirschhausen geht „diese Priorisierung von Wirtschaft auf den Sack“

Hirschhausen gestern bei Maybrit Illner (ganze Sendung) – und ich würde das genauso unterschreiben, wenn das irgendwo tatsächlich möglich wäre. Und ich unterschreibe selten irgendwas instant.


(Direktlink)

64 Kommentare

  1. Jack16. Juli 2021 at 21:27

    um dies noch etwas zu beleuchten. Der Mensch kann ja schwitzen um sich zu kühlen. Doch dies funktioniert nur bis zu einer bestimmten Temperatur. Und die sogenannte https://de.wikipedia.org/wiki/Kühlgrenztemperatur sagt dass bei diesen extrem Temperaturen die grade in Kalifornien oder Kanada sind – schon bei 40% Luftfeuchtigkeit sehr eng wird und man nur ca. 6 Stunden überleben kann.

    • Sebi26. Juli 2021 at 12:32

      Ich hoffe, dass es anders ist, aber ich fürchte, dass die Menschheit am großen Filter angekommen ist. Mal sehen, ob ich unsere Selbstauslöschung noch mit-„erlebe“.

  2. Enc16. Juli 2021 at 21:57

    Ein populistischer und ordinärer Volldepp, der voll auf der Welle des vorherrschenden Gesundheit-und-Klima-über-alles-Narrativs surft. Hungersnöte und Mangelversorgung haben sich gerade deshalb weltweit extremst verschärft, *weil* die Wirtschaft aufgrund der Coronamassnahmen an die Wand gefahren wurden. Es sind schon jetzt mehr Menschen an den Massnahmen gestorben als es an Corona je tun werden. Von der Vergrößerung der weltweiten Armut ganz zu schweigen. Und das wegen einer Krankheit, die mit einer starken Grippe vergleichbar ist (s. Studie Ioannidis) und mit medikamentöser Behandlung (Ivermectin, Hydroxychloroquin) statt experimenteller Gentheraphie gut behandelbar ist und Todesfälle so zu ca. 80% vermeidbar wären. Na herzlichen Glückwunsch. Die ganzen Klabauterbachs und Hirschahausens dürfen sich gerne in ihre Löcher trollen. Over & Out.

    • Jahrgang6216. Juli 2021 at 22:54

      „Over & Out“, dafür herzlichen Dank,
      bitte halte Dich auch daran.

    • Jan17. Juli 2021 at 00:50

      Neben dem durch pure Empirie widerlegte Corona-Aussagen, ist natürlich auch des mit dem Hunger richtig. Siehe Madagaskar https://www.tagesschau.de/ausland/madagaskar-hungersnot-107.html
      Natürlich hat es auch große Rückschritte durch die Pandemie in Sachen Hunger und Lebensverhältnisse der Armen gegeben Aber ENCs Kommentar ist einfach unterirdisch.

    • Jack17. Juli 2021 at 09:38

      Um der https://de.wikipedia.org/wiki/Falsche_Ausgewogenheit entgegen zu wirken auch von Mir: Enc Aussagen sind grundlegend falsch und auch widerlegt Er zeigt hier ein mangelndes Verständnis der Wissenschaftlichen Arbeit.
      Allein der Begriff Gentherapie (ich vermute dies war gemeint) ist völlig irreführend da das Genom überhaupt nicht verändert wird – somit sind Impfstoffe weder experimentell noch der Gentherapie zuzuordnen.

    • Peter19. Juli 2021 at 17:24

      Sag mal Enc, was genau an der Ausführung „bei 42 Grad ist Schluss“, hast du den nicht verstanden? Deine Ausführungen lesen sich wie ein klassischer „ich gurgele auch mit Wasserstoffperoxid“ Beitrag…Du glaubst doch nicht im Ernst, dass die von dir beschriebenen „an Armut durch Corona Massnahmen Gestorbenen“ die Zielgruppe der Wirtschafthilfen sind, die da von Hirschhausen kritisiert werden?

  3. Cris16. Juli 2021 at 23:54

    Ich mag das Gesundheit-und-Klima-über-alles-Narrativ lieber als das Super-Kapitalismus-auf Kosten-der-Umwelt-und-Arm/Reich-Gefälle-Narrativ!

    Und leider kann man ja heutzutage (oder schon immer?) nur durch Populismus
    manche/viele Menschen erreichen.

    Niemals Over & Out!

  4. Wolf-Dieter Busch18. Juli 2021 at 08:05

    Die Wirtschaft finanziert unser Gesundheitssystem.

    Hirschhausen propagiert dreist eine Diktatur der Gesundheitsmaßnahme. Eine Propaganda, die von der fragwürdigen Grundlage einer nur behaupteten Pandemie ablenken soll.

    Der Lockdown hat drei Profiteure:

    (a) Pharma, das erstens einen unerprobten allein darum schätzungsweise sogar unwirksamen Impfstoff auf die Menschheit loslassen darf;

    (b) Politik, die dreist durchregieren kann;

    (c) Versandhändler, da immun gegen Ausgangssperre. Allen voran Amazon.

    Der Lockdown schädigt: alle anderen, dich und mich.

    Eckhart von Hirschhausens erbärmliche Propaganda offenbart ihn als ein schändliches Mietmaul. Harsche Worte, ich weiß, aber muss.

    Denn es ist so: ich kenne keinen Corona-Toten, und ich kenne keinen, der einen kennt. Die Schwiegertochter meiner Lebenspartnerin lag mit Corona vierzehn Tage zu Bett, danach war sie wieder auf Arbeit.

    • ingo18. Juli 2021 at 12:26

      Dbddhkp

      • Jahrgang6218. Juli 2021 at 17:35

        Großartig, das habe ich das letzte Mal ca. 1972 gehört.

    • Ronny18. Juli 2021 at 17:51

      Hmmm. Überzeugt kein bisschen, denn es ist ja auch so: ich kenne dich nicht, und ich kenne keinen, der eine/n kennt, die/der dich kennt. Aber irgendwie scheinst da ja dennoch irgendwie zu existieren, oder? ODER? Denk mal drüber nach.

      • Wolf-Dieter Busch18. Juli 2021 at 18:20

        Gib meinen vollen Namen ein in die Suchmaschine deines Vertrauens. Nach ein bis zwo Klicks, je nach Fitness, hast du meine Wohnadresse, Telefonnummer. Mehr Fragen? Jederzeit!

        • Ronny18. Juli 2021 at 18:27

          Wie oft hast du dir die Mühe gemacht, das bei Opfern von COVID-19 zu versuchen, die du hier als angeblich darzustellen versuchst?

          • Wolf-Dieter Busch18. Juli 2021 at 18:57

            Gegenfrage. Wie viele Fotos von Aids-Opfern sind dir präsent? Oder wie viele Fotos von Contergan-Kindern? (im Gymmi saß neben mir der Michael Müller, ein Elektronik-Löter vor dem Herrn. Dessen Arme waren so verkürzt, dass er gerade den Kulli halten konnte zum Schreiben.)
            Und wie viele Fotos sind dir präsent von Corona-Opfern? Falls ja, und ich spreche von Februar 2020, kein einziges. Wäre auch überraschend, weil die damals beklagten Toten im Durchschnitt 78 Jahre alt waren. Mein Tipp: Altersschwäche macht anfällig für minimale Infektion.
            Ich bin damit nicht fertig! Den Betroffenen wurde das würdige Ende eines erfüllten Lebens verweigert!
            So viel zum Thema „angeblich“. Ich bin zu boshafter Lüge durchaus imstande. Aber ich willl nicht. Was mich abhält ist meine Ehre. Fühl dich angeregt.

            • Ronny18. Juli 2021 at 19:28

              Ich kenne/kannte sowohl Menschen, die an HIV erkrankt, als auch daran gestorben sind. Die fehlen mir. Ich kenne/kannte Menschen, die an COVID-19 erkrankt und auch daran gestorben sind. Die fehlen mir nicht weniger. Worauf ich hinaus will: deine dir eigens für dich zusammengelegte vermeintliche „ist ja alles gut Bubble“ repräsentiert genau genommen gar nichts. Und du verhöhnst damit einfach mal jene, die um ihre Leute trauern. Und du versuchst, diese zu generalisieren. Schwacher Move einfach.

              • Wolf-Dieter Busch18. Juli 2021 at 19:47

                Meine Rede ist nicht Hohn, sondern redlich.

                • Rumold18. Juli 2021 at 23:03

                  Redlichkeit (= rechtschaffend, aufrichtig, ehrlich und verlässlich) ist eine Eigenschaften die man sich nicht selber zusprechen kann, sondern von der Gemeinschaft zugesprochen bekommt, in der man lebt. Wenn dir von 100 Menschen einer zustimmt, schmeichelt das vielleicht deinem Ego, macht dich aber im Endeffekt zu einem gesellschaftlichen Außenseiter, den die moderne, heterogene Gesellschaft auszuhalten gelernt hat. Dein Glück, dass „wir“ heute so tolerant sind, und dich nicht für deinen gefährlichen Stumpfsinn ächten.

                • Harry18. Juli 2021 at 23:40

                  Du bist ein Lügner und verblendeter Ideologe, der für sein Ego ohne mit der Wimper zu zucken auf das Andenken verstorbener Spuckt. Deine „Redlichkeit“ ist die Redlichkeit eines Adolf Eichmanns.

                    • Harry2. August 2021 at 19:25

                      Im Gegensatz zu dir hab ich das gelesen. Und daher auch der Kommentar – der dein geistigen Fassungsvermögen offensichtlich übersteigt.
                      Auch Eichmann hat sich für einen total anständigen und redlichen Menschen gehalten und diesen Anstand und diese Redlichkeit immer dann vorgeschoben, wenn auf seine Verbrechen aufmerksam gemacht wurde.
                      Deine Lügen und dein verblendetes Gelaber wurde hier schoń zigfach wiederlegt. Du hast dich entschieden nur noch das zu Glauben, was deiner beschränken Weltsicht ohnehin entspricht und laberst dann irgend eine Sülze von Redlichkeit.
                      Schwätzer

                  • Wolf-Dieter Busch20. Juli 2021 at 12:12

                    Nachtrag – ich schlag vor, du denkst ein wenig nach vor deiner Rede.

                    Klar könnte ich mich irren, dann sag halt sachlich was an meiner Rede falsch sein soll und warum. Aber was du hier ablieferst ist so was von unterste Schublade … schäm dich was.

                    (Außer natürlich deine Eltern hätten dir das so beigebracht. Kann ich trocken nicht beurteilen.)

                    • Wolf-Dieter Busch20. Juli 2021 at 13:25

                      @Rumold
                      |
                      Du hast schätzungsweise den Song der Toten Hosen gemeint: https://youtu.be/uBQskOxLltE
                      |
                      (Augenscheinlich bist du sogar mit gewöhnlicher Beleidigung überfordert.)

                    • Rumold7620. Juli 2021 at 13:34

                      Genau das ist dein Problem. Du vermutest und schätzt, und verbiegst die Wirklichkeit, bis sie in dein asoziales Weltbild passt. Du bist es, den Fanta4 mit dem Song karikiert, und mit jedem weiteren überheblich Kommentar bestätigst du es nur.

                    • Wolf-Dieter Busch20. Juli 2021 at 16:52

                      @Rumold76 – die ersten Takte, Mitschrift: 𝄆Leck micht Bistn Arschloch𝄇 – War dir also doch ernst. Nun gut.

                    • Rumold20. Juli 2021 at 21:02

                      Dreh mal lauter, vielleicht verstehst du’s dann…Wir kommen den Ursachen deines Problems offenbar immer näher XD

          • Wolf-Dieter Busch18. Juli 2021 at 19:11

            Nachtrag, eben sprach ich vom Elektronik-Löten. Ich bin Baujahr 1954, und in meiner Schulzeit war Elektronik der „heiße Scheiß“. So wie in dern Achtzigern das Amateur-Programmieren (betrifft meine Wenigkeit) oder heutzutage Wikipedia und WordPress.

    • Harry18. Juli 2021 at 23:11

      Wolf-Dieter Busch, da bist du ja wieder!
      Was sagst du dazu, dass du unter dem Artikel zur Verurteilung von George Floyds Mörder Falschinformationen verbreitet hast? Warst du schlecht informiert, wurdest du bewusst manipuliert oder hast du schlicht und ergreifend gelogen?

      Und wie ist das hier: Lügst du auch hier einfach munter rum auf Grundlage deines Halb- und Nichtwissens?
      Wegen so dummschwätzern wie dir gibt es z.B. Twitteraccounts wie diesen hier: https://twitter.com/facesofcovid?lang=de
      Alles Menschen die an Covid gestorben sind.
      Aber hauptsache du kannst dich wieder aufspielen mit deinem erlogenen Stammtischgeschwätz und dich ganz groß und Klug fühlen.

      • Wolf-Dieter Busch20. Juli 2021 at 12:38

        Falschaussage? Kannst du Englisch?
        https://twitter.com/TheMajorTater/status/1298403569926672387?s=20
        |
        Floyds Tod ist klar, die Ursache auch: nicht erwürgt, sondern Überdosis. (Gängige Notfallmaßnahme von Drogenkurieren bei Gefahr von Festnahme: einnehmen.)
        |
        Ist irgendwas über seine kriminelle Vergangenheit bekannt? In der deutschspachigen Presse vielleicht nicht, aber über andere Quellen? Ich hatte einiges anzubieten. (Nicht hier.)

          • Wolf-Dieter Busch20. Juli 2021 at 13:41

            Faktenfinder sind nicht zitatfähig.
            (Nicht Fakten-, sondern Meinungscheck. Deren einzige Fachkompetenz ist Journalismus. Medizin, Forensik, Kriminalistik jedenfalls nicht.)

            • Rumold20. Juli 2021 at 13:59

              Sagt jemand, der Twitter zitiert…
              Gib’s zu, du spielst uns hier nur die völlig groteske Parodie eines medieninkompetenten Boomers vor. Dich gibt’s doch nicht in echt, oder?

              • Wolf-Dieter Busch20. Juli 2021 at 14:15

                Was du Zitat nennst ist das Fotos eines amtlich (wirkenden) Dokuments. Hat gemeinhin einen gewissen Vertrauenswert.

                • Rumold20. Juli 2021 at 21:10

                  „Wirkend“ und „gemeinhin“…Du merkst es nicht mal, oder? Du filterst Informationen auf der Grundlage deiner Erwartungshaltung, und spiegelst dadurch nicht die Wirklichkeit wider, sondern deinen Charakter. Was ein „cringe soul striptease“…

      • Wolf-Dieter Busch20. Juli 2021 at 12:58

        @Harry – Nachtrag
        |
        Falls es dich interessiert, hier das Transcript von der bodycam des Polizisten, der Floyd verhaftet hat.
        |
        https://www.startribune.com/read-the-transcript-of-thomas-lane-s-body-camera-footage/571678791/
        |
        Aus dem Protokoll geht hervor, dass die Atemnot von Floyd bestand – unabhängig von irgendwelcher körperlicher Gewalt.
        |
        Disclaimer. Ist Englisch und amtlich (Gefahr von Überforderung! Dein Hirnchen könnte Falten werfen!) des Polizisten, der Floyd verhaftet hat.

          • Wolf-Dieter Busch20. Juli 2021 at 13:15

            Interessanter Link, zieh ich mir bei Gelegenheit rein (50 Minuten hab ich grad nicht frei), aber andererseits hab ich Jebsen seit einiger Zeit nicht mehr in der Timeline.

            • Rumold20. Juli 2021 at 13:23

              Beweisführung abgeschlossen.

              • Wolf-Dieter Busch20. Juli 2021 at 13:28

                Du ergehst dich in Raunen.
                (Gängige Vorgehensweise bein Stillstand der Logik.)

                • Rumold7620. Juli 2021 at 13:36

                  Hör den Podcast, und du wirst es (vielleicht…) verstehen, was du selbst bewiesen hast.

                  • Wolf-Dieter Busch20. Juli 2021 at 14:13

                    Außerstande zu Zusammenfassung? Ah ja.

                  • Wolf-Dieter Busch20. Juli 2021 at 14:50

                    @Rumold76 – Stichwort „eigene Zusammenfassung“ – eine ungeschriebene Regel in Diskussion lautet: wirf eigene Geisteskraft in die Arena. Verweis auf dicke Bücher oder Stundenlange Podcasts Anderer haben wenig Überzeugungskraft.
                    |
                    (Obwohl nirgends niedergeschrieben tu sie trotzdem beherzigen. Ich werd es dir danken.)

                    • Rumold20. Juli 2021 at 20:42

                      Als wäre dein Dank irgendwas wert. Du bist doch dem „weißen Kaninchen in seinen Bau gefolgt“. Ich hole dich da ganz bestimmt nicht wieder raus. Deine Unmündigkeit ist selbst verschuldet. Du bist von den „neuen Medien“ überfordert. Du gehst mit deinen Trugschlüssen 99% deiner Mitmenschen auf den Sack. Dein Außenseitertum ist selbst gewählt, und als gesellschaftliche Randerscheinung wanderst du mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch eines Tages in die Kiste…während „wir“, ohne dich, weiter ziehen und dabei deine, von Angst vor Veränderung geprägte, verkommene Weltsicht einfach von uns abschütteln. Zum Glück bist du ein Auslaufmodel.

                    • Wolf-Dieter Busch21. Juli 2021 at 13:13

                      @Rumold
                      |
                      „Als wäre dein Dank irgendwas wert.“ – Kommt drauf an, was du willst. (Bargeld nicht. Was es außerdem gibt müsstest du noch verinnerlichen.)
                      |
                      „Angst vor Veränderung“ – sag Sorge statt Angst, und ich stimme zu. Angst? Das Leben endet mit dem Tode.
                      |
                      Im Übrigen hast du dich zusammengerissen und einen zusammenhängenden Text verfasst. Ohne Rücksicht auf den Inhalt: top, du machst dich.

                    • Rumold21. Juli 2021 at 23:18

                      Und wieder kommen wir den Ursachen deines Problems ein Stück näher:
                      Du würdest es mir danken, wenn ich Informationen für dich aufbereite und zusammenfasse, weil du zu faul bist den Aufwand selbst zu betreiben?
                      Du hast doch bereits zu genüge bewiesen, dass du lieber populistischen Meinungen hinterherrennst, als deine Vernunft zu benutzen und wissenschaftliche Methoden zu beherzigen. Wenn du mir dafür danken würdest, dass ich das Denken für dich übernehme, wäre dein Dank nichts wert. Und auch wenn der Appell vermutlich bei dir ungehört verpufft, so kann ich dir nur dazu raten, dich einmal gründlich damit auseinander zu setzen, ab wann eine Meinung zu einer Tatsache wird.
                      Übe dich in „Dialektik“…und darin, wie du aus dem Wettstreit zwischen einer These und einer Antithese eine Synthese gewinnen kannst.
                      Aber das willst du ja eigentlich gar nicht, nicht wahr…?
                      Du bist eher auf einem Ideologie-Trip unterwegs.
                      Das ist so dermaßen ausgelutscht, dass es nur noch langweilt.
                      „Opa erzähl uns noch ein Fake-News-Märchen“…

    • Jack19. Juli 2021 at 15:28

      Da du offensichtlich nicht mitbekommst was in anderen Ländern passiert die nicht so tolle Kapazitäten haben, wo Menschen auf den Gängen mit Luftnot sich eine Atemmaske teilen – Der Lockdown hat eine einzige Aufgabe:
      Eine Überlastung unseres Gesundheitssystems zu verhindern, da dann auch alle anderen Kranken sterben. Du könntest also genauso gut behaupten Krankenhäuser, Medizin (Pharma) und Ärzte braucht keiner, ich vermute hier würde dir der Unsinn deiner Aussage aber auffallen. Wenn genug geimpft sind dann werden sich immer noch alle infizieren – aber eben ohne 10 000 ICU Betten zu belegen. Der Grund wieso Du nicht die Notwendigkeit siehst ist genau der gegen den du argumentierst – und ja die Definition von Dummheit ist es wenn man nicht in der Lage ist neue Informationen aufzunehmen und richtig einzuordnen.

      • Wolf-Dieter Busch20. Juli 2021 at 13:12

        @Jack – was in anderen Ländern geschieht weiß ich aus der Zeitung, nicht von eigenem Erleben.
        |
        Als Zeitzeuge einiger Skandale fällt mir auf, dass es reichlich Fotos gibt von: Contergan-Kindern (in der Schule war mein Sitznachbar eins); von Opfern des Seveso-Gift-Skandals; von den armen Mädels beim spanischen Skandal vom Olivenöl, das tatsächlich minderwertiges Rapsöl war; mehr fällt mir grad nicht ein.
        |
        Also Fotos reichlich.
        |
        Nun erzähl du mir mal, gibts nur ein einziges Foto von einem echten Covid-Opfer? Ich weiß von keinem.
        |
        Es steht dir immer frei, mich vom Verdacht eines gewaltigen Betrugs zu „befreien“ – einzige Schwierigkeit, Jack: trag Fakten vor. Schlagzeilen sind nicht Fakten, sondern das Geschäftsmodell der Presse.

        • Jack20. Juli 2021 at 19:24

          Die Übersterblichkeit (euromomo eu) belegt es ja schon sehr schön – aber es gibt natürlich auch Bilder von den zig Tausend Toten in Massengräbern in USA oder Brasilien wo alle mit Seuchenschutzanzügen rumlaufen – alles scheinbar inszeniert nur um dich zu täuschen.
          Auch habe ich einige Ärzte als Freunde die mir bestätigen wie das auf der ICU aussieht. Tut mir leid das du so eine falsche Realitätsauffassung hast (disrationalität)- aber geh doch einfach mal auf die Intensivstation ins nächste Krankenhaus. Vermutlich glaubst du auch daß die Zahlen vom https://www.divi.de/register/tagesreport nur ausgedacht sind.
          Aber wenn wir eine Inzidenz von 100 haben dann ist das 1 pro 1000 Menschen – gehen wir davon aus du kennst 50-100 Personen, dann ist dort nur mit 5-10% ein Coronafall enthalten den du wahrnehmen würdest. Ohne Lockdown werden es aber sehr schnell mehr. Du könntest auch schauen wie viele du kennst die aktuell einen Beinbruch haben – und dann denken man braucht doch keine Röntgen Geräte.

          • Wolf-Dieter Busch20. Juli 2021 at 20:12

            „Bilder von den zig Tausend Toten in Massengräbern in USA“ – Bilder jeder Art gibts im Dutzend billiger. Es sind schon Jahre alte Fotos als aktuell verkauft worden – bis es einer aufgedeckt hat. Aus Bergamo hab ich Fotos von Särgen gesehen – in verschlossenem Zustand.
            |
            Nein. Ich spreche von aktuell Erkrankten. In Bergamo sollens ja Hunderte gewesen sein. Fotos von den Gesichtern? So wie die ausgemergelten Halbjugendlichen beim Aids-Skandal? Fehlanzeige.
            |
            Was ich weiß ist dies: Durchschnittsalter der Verstorben knapp OBERHALB der allgemeinen (recht hohen) Lebenserwartung in Italien.
            |
            Und zurück zu Euromomo, Link hab ich eben geliefert. Was ich da sehe ist absolut UNAUFFÄLLIG. Überzeug dich selbst.

              • Wolf-Dieter Busch21. Juli 2021 at 07:55

                Die dort genannte Sterbefallzahl betrifft April 2020. Es gibt – für jedermann aus der Kurve abzulesen – erhöhte Sterbezahl im Bereich Februar-April 2020 – ebenso wie (ich glaube) Nov 2017 bis Feb 2018 aufgrund GRIPPE. Eine Seuche, die beispielsweise ich schon ungefähr vier bis fünf mal überlebt habe.
                |
                Dass solche Dinger die Sterbezahl erhöhen stand nie zu Debatte! Sondern ob es AUFFÄLLIG ist!
                |
                Was in der Diskussion völlig vergessen wird das Haupt-Kriterium – das ich übrigens als valide anerkennen würde! – nämlich eine ÜBERLASTUNG unseres Gesundheitssystems. Wie wir heute wissen gab es diese Gefahr nie!

                • Jack21. Juli 2021 at 15:32

                  zum einen gibt es grade bei Grippe diverse Mutationen einige sind deutlich tödlicher und es geht hier auch nicht drum ob du es überlebst sondern ob jemand daran sterben kann.
                  Und selbstverständlich besteht die Gefahr einer Überlastung – wie kommst du nur auf so ein Unsinn. Wir hatten exponentielles Wachstum – oder schau was grade in Tunesien los ist. Und wir waren absolut am Limit – Krankenhäuser hatten Aufnahme stops, und kein Bett auf der ICU frei. Wenn du plötzlich 100km Fahren musst um einen Platz auf der ICU zu bekommen heiß du bist bei einem Verkehrsunfall mit schwerer Verletzung vermutlich tot. Selbst jetzt siehst du im https://www.intensivregister.de/#/intensivregister wie voll da manche sind. Ich muß dir leider wieder sagen das du keine Ahnung hast.
                  Und selbstverständlich ist die Übersterblichkeit AUFFÄLLIG sonst würde sie mir ja nicht auffallen – man spricht auch von SIGNIFIKANT und dies trotz lockdown und Maßnahmen, was glaubst du wie es aussähe wenn sich Corona frei verbreitet hätte. Du kannst auch auf dem JHU Dashboard schauen und in jedem Land gehen die Todeszahlen proportional mit den Infektionszahlen.
                  Du hast offensichtlich so wenig Einblick in die Problematik dass dir gar nicht auffällt das dir so viel Wissen fehlt um den Sachverhalt richtig zu verstehen (DKE)

                  • Wolf-Dieter Busch21. Juli 2021 at 16:29

                    „Es geht hier auch nicht drum ob du es überlebst sondern ob jemand daran sterben kann“ – ich führe deinen Gedanken fort: man kann grundsätzlich daran sterben, die Straße zu überqueren.
                    |
                    Damit sitzest du der Propaganda der geliebten Regierung auf. Klar kannst du – deinen Gedanken zu Ende gedacht – verbieten, die Straße zu überqueren, auch wenn die Bäckerei auf der anderen Straßenseite logiert.
                    |
                    Nichts gegen dich, aber wir beide leben in verschiedenen Welten.

                    • Jack21. Juli 2021 at 20:01

                      Wenn Krankenhäuser voll belegt sind – wo ist das denn Propaganda.
                      Wieso hat jedes Land mit Corona ernste Probleme, vor allem wenn sie keinen wirkungsvollen Lockdown hatten. Wieso hat China keine Probleme nach dem sie einen totalitären Lockdown hatten. Du glaubst wirklich alle Staaten wären sich so einig dies zu erfinden – soweit das Nordkorea um Hilfe bittet? Nach jeder Widerlegung ignorierst du den Punkt und springst zur nächsten Theorie ohne zu merken wie unglaubwürdig dies ist. Aber nochmal Die Anzahl der Toten ist nicht relevant, es geht drum den Kollaps zu verhindern – denn dann sind die Folgen nicht abzuschätzen. Natürlich sterben im Straßenverkehr mehr Menschen als durch Corona – Aber nicht mit exponentiellem Wachstum. wenn heute 10 sterben dann sterben morgen nicht 20 und danach 40. Und sobald dies durch ausreichend geimpfte erreicht ist gibt es auch kein Lockdown und es infizieren sich Alle und nur wenige sterben – siehe UK.

                    • Wolf-Dieter Busch21. Juli 2021 at 22:22

                      @Jack – scheint an dir vorbei gelaufen zu sein. Die Krankenhäuser waren leer. – Bye, ich klink mich aus. Bist schon in Ordnung.

  5. Rumold21. Juli 2021 at 22:15

    Wenn der, an den Nerven zehrende, argumentative Schlagabtausch, der hier als Reaktion auf „Hirschhausens-Rage“ ausgebrochen ist, eins wirklich deutlich gemacht hat, dann ist es die Erkenntnis, dass am Ende alles auf eine recht simple Frage hinausläuft; „Wie gut bist du im Umgang mit Nachrichten im Internet?“
    Zum Glück kann man das ja testen:
    https://www.der-newstest.de/
    Wie gut schneidest „du“ ab?
    (Mit bestem Dank an „TausendSascha“ von „www.fernsehersatz.de“ für den Link)

    • Jack21. Juli 2021 at 22:54

      pff fast 30p und ich finde es immer noch wichtig ob es den anderen interessiert wenn ich etwas an ihn nicht weiterleite. Aber Die Querdenker (über die grade eine Doku läuft) werden dir sagen das der Test ja von der Regierung etc. gesponsert wird – Ü
      Viel schlimmer und trauriger ist aber das mein Ergebnis „deutlich über dem Durchschnitt“ liegt – wo ist den der Durchschnitt? waaa bei 14,1 wie gruselig! Das ist ja weniger als die Hälfte.

      • Rumold21. Juli 2021 at 23:34

        „Gruselig“ trifft den Nagel leider exakt auf den Kopf. Inkompetenter Umgang mit den „neuen Medien“ ist leider die Regel und nicht die Ausnahme im „World Wide Web“. Und wer „dagegen hält“ muss vermutlich irgendwann einen „Sisyphos-Komplex“ entwickeln. (…auch wenn es den als klinische Prognose genau genommen noch nicht gibt ;) )

        • Jack29. Juli 2021 at 10:32

          Das haben sich die Wissenschaftler auch gedacht und die Sisyphosarbeit an eine AI abgegeben.
          https://vaxchat.org/
          » We envision developing similar chatbots to help individuals make more informed decisions about various topics such as quitting smoking, donating blood, voting and more.«

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.