Zum Inhalt springen

Ein Hamburger hält Abendrot für einen Brand und alarmiert die Feuerwehr

(Symbolfoto: dongabito)

Ein spektakulärer Abendhimmel, der bei einem Sonnenuntergang schon mal entstehen kann, wirkt mitunter unwirklich. Kennen wir. In Hamburg kam einem Mann das Abendrot gestern allerdings so unwirklich vor, dass er darunter einen Brand vermutete und kurzerhand die Feuerwehr alarmierte.

Im Stadtteil Hummelsbüttel griff zur selben Zeit ein Mann zum Telefon und rief die Feuerwehr. Der Anwohner der Straße Reembroden vermutete, dass es sich bei den rosaroten Wolken am Himmel um Feuer auf einem Dach in der Nachbarschaft handeln würde.

Die Beamten in der Notrufzentrale schickten umgehend einen Löschzug zum vermeintlichen Brandherd. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte dann fest, dass es sich nicht um ein Feuer handelte.

Ein Kommentar

  1. Bernd28. November 2018 at 11:00

    Sonne kann den Hamburger schon mal verwirren.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.