Zum Inhalt springen

Ein Paket nach Paris – mit Hermes

Vielleicht gibt es das irgendwann als Buch. Oder besser noch als Film.


(via reddit)

5 Kommentare

  1. weitergedacht29. Juni 2018 at 22:56

    ähm. für international immer die DHL. Das ist mir von klein auf beigebracht worden… Ich weiß nicht warum, aber alles was international ist muss an Post und DHL… Wegen diesem damaligen verstaatlicht sein und den daraus überbleibenden Privilegien und Vorteilen.

  2. Björn30. Juni 2018 at 11:49

    Ich könnte eine fast identische Geschichte über den Kurierdienst GLS erzählen. (Nur, dass die unfreundlicher waren.) Nie wieder.

  3. M-House1. Juli 2018 at 16:15

    So TRUE.
    Kurze Info für alle, weil ich selber so eine Geschichte und drei graue Haare mehr habe: Hermes arbeitet im Ausland mit anderen Zulieferern zusammen, die das Paket nie direkt an die Person liefern, sondern direkt in den Paketshop schicken, natürlich ohne zu sagen, WO! Gute Sache, dass man ja für ein getracktes Paket zahlt und dann NIE jemand in der Hotline weiß, welcher Zulieferer in dem jeweiligen Land zuständig ist usw.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.