Zum Inhalt springen

Eine selbstfahrende Kartoffel

Ich habe damals ja ganz gerne in Physik mal gepennt. Deshalb kommen halt andere, die das damals nicht taten, heute auf die Idee, einer Kartoffel das Fahren zu implementieren. So wie Ingenieur Marek Baczynski, der die wahrscheinlich erste autonom fahrende Kartoffel zusammengesteckt hat. Irgendwie fast noch besser als eine Katze.

A single potato doesn’t generate a lot of electricity, but if you collect that slow trickle into a capacitor—a sort of battery—you get enough of a charge to power a pair of electric motors. After sitting motionless for a quarter of an hour, Marek’s upgraded potato, which he named Pontus, was able to drive in a quick short burst for just over three inches, or a top speed of around 24 feet per day. Slow, but your cat probably moves even less from sunup to sundown.


(Direktlink, via Sploid)

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.