Zum Inhalt springen

Eine Treppen-Trampolin Performance im Pariser Pantheon


(Direktlink)

Der Tänzer Yoann Bourgeois war Mitte Oktober im Rahmen des Festivals Monuments en Mouvemen im Pariser Pantheon, der Ruhmeshalle der französischen Hauptstadt, mit seiner Choreographie „La mécanique de l’histoire“ zu sehen. Graue, statuengleiche Performer steigen ein Fragment einer Wendeltreppe hinauf, fallen seit-, oder rückwärts auf ein Trampolin und federn wieder zurück. Alles eher statisch als dynamisch.

Die Pantheon-Performance, die auf Einladung des Théâtre de la Ville und des Centre des Monuments Nationaux stattfand, setzt sich mit der Erinnerungskultur nicht nur in dem im 18. Jahrhundert errichteten Prunkgebäude auseinander. Im Pantheon wurde 1851 das Foucaultsches Pendel der Öffentlichkeit vorgestellt, womit die Erdrotation nachgewiesen wurde. Auch darauf spielt „Die Mechanik der Geschichte“ an.


Ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.