Zum Inhalt springen

Forscher finden USB-Stick in Seeleoparden-Kacke

Neuseeländische Forscher haben in dem Kot eines Seeleoparden einen USB-Stick gefunden. Der funktioniert noch und auf ihm sind Fotos von Seeleoparden, teilte das Forschungsinstitut National Institute of Water and Atmospheric Research (Niwa) mit, die über Twitter nun den Besitzer suchen.

Ein Kommentar

  1. Daniel7. Februar 2019 at 09:09

    Autsch! Das muss doch am Ausgang gedrückt haben!?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.